Stories

OBSCENE EXTREME

OBSCENE EXTREME-Macher Curby konnte bereits im Festival-Special in Ausgabe #108 kurz über die Entstehungsgeschichte sowie Besonderheiten seines extremen Underground-Festivals Auskunft geben, das heuer von 5. bis 9. Juli stattfindet. Darüber hinaus hatte der Organisator allerdings noch viele weitere Anekdoten und Hintergrundinformationen parat, die unseren Lesern nicht vorenthalten werden sollten.

Stories

PRISTINE

PRISTINE, das neue „Fräuleinwunder“ aus Norwegen, bringt dieser Tage mit „Ninja“ ein neues Album heraus. Die charismatische, mit allen Wassern gewaschene Frontfrau Heidi Solheim ist eine absolute Ausnahmeerscheinung, die sich im Interview mit dem Legacy so auskunftsfreudig gab, dass es an Zensur grenzen würde, wenn man das Ganze auf lediglich eine Heftseite herunterbrechen würde. Stattdessen kann sich Frau Solheim an dieser Stelle nun vollends auslassen….

Stories

PHYRIA

Die Alternativ-Prog-Rocker/Post-Metaller PHYRIA haben sich Zeit gelassen: 2012 erschien das Debüt „Like Slipping Through Dust“ als Eigenproduktion, erst Ende 2016 folgte via Kick The Flame „The Colors Among Us“, ein schon auf den ersten Kontakt starkes Album, welches sich als echter Grower erweist. Einige Details dazu hat Sänger Fabian bereits in der Print-Ausgabe #108 verraten, hier folgt der Nachschlag.

Stories, Exklusives

DYING GORGEOUS LIES TOUR DIARY - DAY 6 / MINNEAPOLIS FIRST AVENUE

Auf den Spuren von Prince und der fränkisch-amerikanische Kulturaustausch.


Die heutige Location, das First Avenue in Minneapolis, ist wieder ein wahres Highlight auf dem Tourplan. Ein Teil des legendären Prince-Films "Purple Rain" wurde hier 1984 gedreht. Überall - selbst in der Tiefgarage der Venue -finden sich noch Spuren davon (wie z.B. d-a-s lilane Motorrad oder der Parkausweis von Prince).

Bedeutende Bretter, die wir da betreten dürfen. Die Location ist brechend voll und das Publikum total irre, bereits ab unserem zweiten Song manifestiert sich ein stabiler Circlepit.

Nach der Show werden wir von Sepultura noch auf einen Drink in die Bar nebenan eingeladen. SakFat bestellt sich - der Beteutung der heutigen Location bewusst - einen "Purple Rain", welcher aber - nicht wie gedacht ein Cocktail, sondern eine Mische an sämtlichen Schnäpsen der Bar ist. Das Zeug kriegst du so nicht runter, da bedarf es schon einiger motivierender "come on, Mr. Purple Rain"-Rufe - ein neuer Spitzname ist geboren...

Ein weiteres Highlight des heutigen Abends stellt die Weitergabe des fränkischen Kulturgutes (Bierfilzla-Schnippen) dar. Ein durchweg gelungender Abend.