• Home
  • News
  • DECAPITATED: Vergewaltigungsvorwürfe während USA-Tour

News

DECAPITATED: Vergewaltigungsvorwürfe während USA-Tour

Die polnischen Death-Metaller touren zurzeit mit ihrem neuen Album "Anticult" durch die USA. Wie Blabbermouth berichtet, wurden alle vier Bandmitglieder festgenommen, weil eine Frau aus Spokane ihnen eine Gruppenvergewaltigung vorwirft.

 Die Frau sagt aus, zusammen mit einer Freundin nach dem Konzert in Spokane, Washington in den Tourbus gestiegen zu sein, nachdem sie von der Band zu einer Party eingeladen wurden. Dort soll die Stimmung schnell umgeschlagen sein, als sie sich nach ersten Annäherungen gegen diese wehrte, die Freundin war zu diesem Moment offenbar bereits nicht mehr im Bus. Daraufhin soll Sänger Rafal sie in der Toilette vergewaltigt haben, bevor sich auch noch die anderen Bandmitglieder an ihr vergingen.

Im Krankenhaus wurden Abwehrverletzungen festgestellt. Laut dem ausführlichen Artikel (http://www.blabbermouth.net/news/decapitated-members-accused-of-gang-raping-spokane-woman-after-concert/) widersprechen sich die Aussagen der Bandmitglieder zu den Geschehnissen. Sie wurden am Samstag verhaftet und werden aktuell im Los Angeles County Jail festgehalten. Ihr Anwalt betont, dass man bald die "andere Seite der Geschichte" hören werde und dass es einen Zeugen gäbe, der bekundet, dass die Frau den Bus im Guten verlassen habe.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Infos

Verstanden