• Home
  • News
  • NECROMANCER - STAY METAL! - VÖ am 15. Januar

News

NECROMANCER - STAY METAL! - VÖ am 15. Januar

Als in einer Kleinstadt versehentlich ein Tor zur Hölle geöffnet wird, ist es an einem unangepassten Metalhead, dieses wieder zu schließen. Die dänische Horrorkomödie NECROMANCER – STAY METAL! erscheint am 15. Januar via METEOR FILM auf DVD und Blu-ray und gehört allein schon durch ihren Soundtrack zum Pflichtprogramm für Metalheads.

Der schlaksige Jimmy (Jakob Hasselstrøm) ist besessen von dem Gedanken, mittels schwarzer Magie mit seiner verstorbenen Mutter in Kontakt zu treten. Doch seine Beschwörungsrituale auf dem örtlichen Friedhof brachten bisher nicht den gewünschten Erfolg. In der Schule ist Jimmy mit seiner voluminösen Mähne, seiner unangepassten Art und seinem musikalisches Faible für Metal ein Außenseiter. Gerade deshalb wird er von seinem Lehrer damit beauftragt, seinen neuen Klassenkameraden Amir (Razi Irawani) bei seiner Projektarbeit zu unterstützen.

Als ihre hübsche blonde Mitschülerin Louise (Sidse Kinnerup) von Albträumen berichtet, die sie nachts kaum schlafen lassen, bietet das ungleiche Duo seine Hilfe an – allerdings nicht ohne Hintergedanken. Denn Amir will bei Louise landen, während Jimmy wirklich glaubt, dass böse Geister dahinterstecken könnten. Also verabreden sie sich mit Louises biestiger Freundin Anna (Maria Fritsche) zu einer Séance, um die dunklen Kräfte ein für allemal zu vertreiben. Doch damit beschwören sie das lauernde Unheil erst richtig herauf – und rufen bei der Öffnung des Höllentors einen jahrhundertealten Hexer auf den Plan ...
In kleinen, idyllischen Städtchen lauert der wahre Horror oftmals verborgen hinter der sauberen Fassade herausgeputzter Häuser. So auch in der Horrorkomödie NECROMANCER – STAY METAL!, die in einer dänischen Kleinstadt angesiedelt ist, an der nichts Verdorbenes zu existieren scheint – auf den ersten Blick. Doch Stück für Stück kommen die dunklen Flecken der Vergangenheit zum Vorschein, die dem sauberen Image immer mehr Risse verleihen. Filmemacher Sohail A. Hassan war schon als Kind fasziniert von der Stimmung und Atmosphäre der Filme von Steven Spielberg und George Lucas: „Star Wars“ oder auch „E.T. - Der Außerirdische“ weckten seine Faszination fürs Kino, die auch seinem Regiedebüt deutlich anzumerken ist, dass er mit seiner eigenen Produktionsfirma gestemmt hat.

Diese trägt den Namen Pure Fiction – und der ist Programm: NECROMANCER – STAY METAL! beeindruckt durch sein klassisches Filmhandwerk. Aufwändige Make-up-Effekte, ein paar handfeste Gore-Szenen und eine dichte, sorgsam aufgebaute Gruselatmosphäre mit einem ebenso mysteriösen wie harmonischen Streicher-Score von Komponist Jonas Frederik verbreiten dabei nostalgisches 80er-Jahre-Horrorflair, CGI-Effekte aus dem Computer kommen nur selten zum Einsatz. Besonders das detailverliebte Setdesign ist dabei hervorzuheben: In Jimmys Elternhaus finden sich zahlreiche Anspielungen, die Metal- und Filmfans durchaus goutieren werden: Neben einem Plakat des Copenhell-Festivals findet sich etwa im Regal eine Blu-ray von „No Good Deed“, einem Horror-Kurzfilm, den Hassan 2013 schrieb und produzierte.

Wie viel Spaß alle beim Dreh des Independent-Streifens hatten, zeigen allein schon die in den Abspann eingewobenen Szenen mit Pannen beim Dreh – und dieser Spaß springt problemlos auf den Zuschauer über. Immer wieder schimmert hier, wie im Film selbst, ein herrlich greller, zuweilen pubertärer Witz durch. Amir träumt etwa nach der Séance davon, mit Anna Sex zu haben – die unverhofft ein scharfes Beil hervorzieht, um seinen „kleinen Freund“ etwas zu „kürzen“. Auch inhaltlich vermag die Horrorkomödie zu überzeugen: Jimmys Figur erhält eine ungeahnte emotionale Komplexität – und auch wer schon immer mal einen Crashkurs in dänischer Geschichte haben wollte, der bis zu Christian IV. ins 16. Jahrhundert zurückreicht, wird hier fündig.

Wirkliches Alleinstellungsmerkmal ist jedoch der großartige Soundtrack, der die Horrorkomödie auszeichnet und ihr die passende Düsternis verleiht. Denn Sohail A. Hassan konnte dafür die Crème de la Crème unter den dänischen Schwermetallern gewinnen. Und so sorgen die Black/Death-Metal-Jungs Strychons und die Heavy/Speed-Metaller Encyrcle ebenso für die passenden harten Riffs wie die Alternative-Metal-Combo Forever Still. Die US-Thrash-Metal-Band Death Blow ist mit ihren hochtemperierten Rhythmen auch auf dem stimmungsvoll-krachigen Soundtrack vertreten.

NECROMANCER – STAY METAL! erscheint am 15. Januar im Verleih von Meteor Film auf DVD und Blu-ray und hält als Extra ein launiges Making-Of bereit. Gerade wegen des facettenreichen Soundtracks gehört die Horrorkomödie zum Pflichtprogramm für Metalheads!


TEXT: LUTZ GRANERT

Titel: NECROMANCER – STAY METAL!
Label: Meteor Film
Land/Jahr: Dänemark 2018
FSK & Laufzeit: ab 16, ca. 104 Min.
Verkaufsstart: 15. Januar

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Infos

Verstanden