Exklusives

Exklusiv: APOSENTO präsentieren neues Video

1990 hat sich die Death Metal-Band APOSENTO in Logrono, Spanien, gegründet und bestand damals aus Manolo (Gitarre), Diego (Drums), Santi Herreros (Bass), Santi "Potros" (Gesang) und León (Gitarre). Die Band nahm dann einige kleinere Veröffentlichungen auf, löste sich aber 1997 wieder auf. Manolo und Diego wollten das aber scheinbar nicht auf sich sitzen lassen, jedenfalls kehrten sie 2012 mit neuen Mitgliedern - Pispas (Gitarre), Nacho (Gesang) und Manu (Bass) - wieder zurück und veröffentlichten seither eine MCD und ein Album.

Nun ist es Zeit für den Nachschlag, denn am 12. Juni erscheint via Xtreem Music die zweite Langrille namens "Bleed To Death", die im Januar 2017 aufgenommen und von Jörg Uken, den man von seiner Arbeit mit Sinister kennt, in den Soundlodge Studios gemischt und gemastert wurde. Auf "Bleed To Death" hört man allerdings bereits wieder ein verändertes Line-Up, und zwar:

Mark Bersek - Gesang
Manolo Sáez - Gitarre
Manu Reyes - Bass
Gabri Valcázar - Drums

Wer nun wissen will, wie die Truppe klingt, der hat jetzt die Möglichkeit dazu, denn wir dürfen Euch exklusiv das neue Video zum Song ,Partially Deceased Syndrome' präsentieren!

Hier noch die vollständige Trackliste:

01. Bleeding Flesh
02. Wishing Hell
03. Partially Deceased Syndrome
04. Portrait Of A Killer
05. Maleficarvm
06. Slaughtered
07. Abandon All Hope
08. The Divine Art Of Torture
09. Revenge Against God
10. Cannibalistic Communion

Mehr Infos gibt's auf der Facebook-Seite der Truppe und auf der Seite des Labels.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Infos

Verstanden