Stories

The Committee

 

Von finanziellem Einfluss und Religionen

'Golden Chains - Weapons Of Finance' zeichnet ein klares Bild der großen Finanzwelt wie auch die sogenannte kleine Welt der meisten Menschen. Dass sie sich 'in Schulden verlieben' und stetig tiefer in die Abhängigkeit von Banken rutschen, ist leider ein allgegenwärtiges Bild geworden. Ein radikaler Wandel des Konsumverhaltens ist mehr als notwendig, inwieweit würden THE COMMITTEE zustimmen, dass eine Rückkehr zu den wichtigen Dingen im Leben, ein weniger materialistisches Dasein mehr Lebensqualität und weniger Sorgen bringen würde? "Im Zusammenhang mit Konsum und Finanzen gibt es viele Probleme. Wir können mit der Analyse der Probleme eines Einzelnen anfangen und enden bei der Globalisierung. Die Liste ist lang und vielfältig. Allgemein gesehen kann man dem Konsum keine Maßeinheit verpassen. Er ist eine sehr subjektive Variable im Leben jedes Einzelnen. Was im Falle dieses Songs objektiv ist, ist dass die Helden des Memorandums ihren finanziellen Einfluss voll und ganz ausschöpfen. Wenn Schulden und dubiose Investments Menschen ins Grab bringen oder ganze Länder stürzen können, ohne dass eine einzige Patrone abgefeuert wird, dann ist das in der Tat eine gewaltige Macht. Ja, es IST möglich, ein sinnvolleren Leben zu leben und weniger zu konsumieren, aber diese mentalen Schlachten müssen in den Köpfen von uns allen geführt werden. Es ist erwähnenswert, dass es 20-Jährige gibt, die diese Ebene erreichen, und es gibt 80-Jährige, die es nie werden. Eine methodische Freiheit von räuberischem Materialismus ist etwas, das uns nie beibegracht wurde (und normalerweise interessiert uns das nicht). Im Falle der Helden des Memorandums tun sie ihr Bestes, um eine glückselige Ignoranz über die Massen zu halten. Beispiele gibt es viele."

Im folgenden 'Treacherous Teachings - Weapons Of Religion' werden die dunklen Seiten jeglicher Art religiösen Extremismus hervorgehoben, und einem fällt zuerst die derzeitige Situation des Islam ein. Doch in den vergangenen Jahrhunderten wurden auch Tausende im Namen des Christentums getötet. Auf die Frage, ob THE COMMITTEE überhaupt irgendwelche guten, positiven Aspekte in Religionen sehen oder alles aus einem nihilistischen Blickwinkel betrachten, verneinen sie Letzteres. "Wir haben keinen nihilistischen Standpunkt, wenn es um Religionen und Kulte geht. Stattdessen ist es mehr eine Art Faszination. Du hast Recht, den Extremismus zu erwähnen, da es einer der Zweige der religiösen Waffen ist. Unsere Hauptcharaktere des Memorandums remodellieren geschickt religiöse Bekenntnisse, um ihre Ziele zu erreichen. Von einem objektiv denkenden Individuum aus gesehen, wird von einem Menschen erwartet, sich vor einem Gott zu beugen und ohne rationelles Denken zu gehorchen. Die blutigsten Schlachten wurden im Namen Gottes (oder wie immer du ihn nennen magst) ausgetragen. Als jemand, der an das Okkulte und Paranormale glaubt, ist die Religion jedoch nicht ganz sinnlos, da in einigen seltenen Fällen Menschen tatsächlich Religion in ihren Leben brauchen. Dies wird natürlich wieder geschickt von unsere Hauptcharakteren benutzt, um einer Religion eine andere entgegenzustellen. In der Nahrungskette kalter und effektiver Kontrolle ist Religion wahrscheinlich die älteste Form von Propaganda, die von den Memoranduminhabern benutzt wurde. Solange die Menschen es brauchen, in etwas Größerem als sie selbst zu glauben, werden die Helden des Memorandums darauf warten, die Situation in ihrem eigenen Interesse auszubeuten."

Schreiben wir die Geschichte neu

Ein Titel wie 'Flexible Facts - Weapons Of Chronology' macht neugierig darauf, was das Musikerkollektiv darunter versteht und wo die Inspirationsquellen zu finden sind. "Dies ist eine der effektivsten Waffen im Arsenal des "Memorandum Occultus", da sie so leicht und mit so zerstörerischen Resultaten eingesetzt werden kann. Ein Baum, der von seinen Wurzeln getrennt wird, kann nicht wachsen und verrottet aus dem Inneren heraus. Die Geschichte wird immer von den Siegreichen geschrieben. In unserem Fall benötigen die Hauptcharaktere gerade mal drei Generationen, um jegliche Geschichte neu zu schreiben, die mit den Weltgeschehnissen zusammenhängen, die im Memorandum passieren. Ohne das Thema der zwei großen Kriege des letzten Jahrhundert überhaupt anzurühren, werden Waffen der Chronologie von den Helden des Memorandums benutzt, um sicherzustellen, dass die zukünftige Generation unwissend gehalten wird, was vor ihnen passiert ist. Mit dem Strich eines Federhalters ist es möglich, Helden in Tyrannen zu verwandeln und umgekehrt. Es ist möglich, eine Blutlust von einem Land zu einem anderen anzuerziehen. Ganze neue Generationen werden ohne Wurzeln und Identität aufwachsen. Geschichte ist ein sehr sensibles Thema, um es in einigen wenigen Worten zu erklären, aber der Sinn darin ist dies: Abseits von politischen Meinungen, Ideologien, nationalen Traditionen und Gebräuchen benutzen die Charaktere des "Memorandum Occultus" geschickt die Kunst, die Geschichte zu ihrem Vorteil neu zu schreiben, um eine völlig 'neue' und fügsame Bevölkerung nach nur drei Generationen zu erschaffen."

So gar nicht fügsam wirken 'gierige Schafe, die ihre Wölfe verteidigen', wie es in 'Intelligent Insanity - Weapons Of Methodology and Duality' heißt? Abgesehen von der Frage, wer hier die Schafe und wer die Wölfe sind, lässt der Text vermuten, dass man in diesem Stück wieder den Overkill der vorgekauten Informationen durch die Medien erkenntn wie auch die Unfähigkeit, sich selbst einen Reim auf die Dinge zu machen, die damit einhergeht. "Bei der letzten Waffe, die unsere Helden an ihre kleine Schar von Lehrlingen weiterreichen, findet der Angriff im menschlichen Geist statt. Es bedarf sowohl der Zeit von Jahrhunderten als auch größtmögliches Geschick und Finesse, um diese Strategie einzusetzen. Gierige Schafe, die ihre Wölfe verteidigen sind die Leute, die noch nicht den Luxus des methodischen Gedankens teilen. In unserem Fall entstammt die Inspiration einem künstlich erschaffenen Kastensystem, wo jeder seinen Platz in der Nahrungskette kennt und keinerlei Abweichung toleriert wird. Es ist ein System, dass sicherstellt, dass die Ketten, die die Füße eines Menschen binden, mit Samt überzogen sind und sich wie normale Kleidung anfühlen. Die Helden des Memorandums benutzen die Strategie, Information und Wissen aufzuteilen und am Ende nur das zu lehren, was für die Ausübung einer bestimmten Tätigkeit durch ein niederes Kastenmitglied erforderlich ist. Keine weiteren Blicke und die Realisierung verbundener Prozesse wird toleriert. Die Medien spielen hier natürlich eine große Rolle, doch diese Methode verwendeten unsere Helden schon, bevor die Massenmedien erschaffen wurden. Es geht nicht darum, wie ein liberaler Student zu klingen, sondern eher zu illustrieren, warum diese Waffe so wichtig für unseren Protagonisten ist. Die Helden des Memorandums fürchten das neue Technologie-Zeitalter, da es den niederen Kastenmitgliedern endlose Möglichkeiten bietet, ihre elende Existenz zu erleuchten. Sie möchten lieber an einem bewährten Plan der Fragmentierung des menschlichen Geistes festhalten, da er in der Vergangenheit so einwandfrei funktionierte."

Textlich wie auch musikalisch wird nichts dem Zufall überlassen, sondern zu einer spannenden Reise gestaltet, die bei aller Fiktion erschreckend viele Bezüge zur Realität bietet, und bei der man sich wiederholt erwischt, verschiedene Aspekte des eigenen Denkens und Handelns zu reflektieren. Ende Februar bietet sich die Gelegenheit, die Geschichte des Memorandums im Rahmen der Record-Release-Show live zu erleben. Zu diesem Anlass haben das Label und Triple Six auch Angelcorpse eingeladen, für THE COMMITTEE "eine große Ehre, die Bühne mit ihnen zu teilen, wir sind schon lange Fans von Angelcorpse! Wir hoffen, dass die Show interessant sein wird."

www.facebook.com/The-Committee-band-318797984907360