SUMMON „Aesthetics Of Demise“ Tape

(Iron Bonehead)

Genre: Death Metal aus der Tiefe

Fans des Todesblei-Genres wissen, dass es in den letzten Jahren verstärkt zu einem Trend geworden ist, Death Metal zu spielen, der so klingt, als wäre er direkt in einer Höhle, die tief, tief unter der Erde liegt, aufgenommen worden. SUMMON aus Portugal ordnen sich in diese Reihe von Bands ein und legen mit einem Tape namens „Aesthetics Of Demise“, das via Iron Bonehead erscheint, los. Vier Songs, totale Dunkelheit, eine Sound-Wand aus schneidenden Gitarren, dumpfen Drums und tiefem Gesang umhüllt die geneigten HörerInnen, denen zwar alles etwas bekannt vorkommt, die aber dennoch die Wirkung dieser Musik erkennen. Dabei kann man auswählen, ob man es lieber etwas schneller (zum Beispiel ,Blood Obscure Temple‘) oder lieber etwas doomiger möchte (zum Beispiel ,Consummation‘). Ansonsten unterscheiden sich die Songs von der Atmosphäre her nur bedingt voneinander, auch wenn ,Darkness Circle‘ vielleicht der am abgefucktesten klingende Track des Tapes ist – dafür gibt es auch einen Daumen nach oben! Für das erste Tape geht „Aesthetics Of Demise“ mehr als in Ordnung, Fans des Genres holen sich das Teil natürlich. Alle anderen warten noch, um zu sehen, was die Herren noch so hervorbringen. (JJ)