Reviews

BLOODBOUND "War Of Dragons"

Diese schwedische Melodic Metal-Institution kommt dieser Tage mit ihrem siebten Album um die Ecke. Wie von den Jungs zu erwarten war, gibt es auch diesmal einen Sack voll eingängiger Metal-Songs zu hören. Teilweise klingen diese Stücke nach Sabaton oder Hammerfall, und da dürfte auch die angesprochene Fangemeinde beheimatet sein. Dass es sich hier um ein Konzeptwerk über Drachen handelt, dürfte auch kaum verwundern, sind diese Fabelwesen doch gern gesehene Gäste im Melodic/Power Metal. Allgemein sei gesagt, dass bisherige Liebhaber dieses Fünfers auch diesmal auf ihre Kosten kommen. Nach dem kurzen Intro 'A New Era Begins' legen die Jungs mit einem stark nach Hammerfall klingenden Kracher los ('Battle In The Sky') und machen auch vor Civil War nicht Halt, was das folgende 'Tears Of A Dragonheart' beweist. Beim Titeltrack beweisen sie, dass sie immer noch straight und schnell aufspielen können, und das ist auch ihr meist verwendetes Tempo. Die Nightwish-Verbeugung bei 'Silver Wings' belegt, dass sie auch in poppigen Gefilden daheim sind, bevor das Zähne zeigende 'King Of Swords' oder das schnelle 'Guardians Of Heaven´s Gate' wieder die Metal-Puppen tanzen lassen. Auch die balladeske Front wird mit dem powervollen Stampfer 'Fallen Hereos' oder dem leicht kitschigen Rausschmeißer 'Dragons Are Forever' bedient. Hier handelt es sich vielleicht nicht um einen Genreklassiker, aber es ist garantiert ein solide Arbeit.
11 Punkte
45:05 Min.
12 Tracks
AFM/Soulfood

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand