LEGACY - The Voice from the Darkside

Switch to desktop

Monday, 17 February 2014 11:26

 

BODYGUERRA "Freddy... Nothing As It Seems"

Written by 
Rate this item
(0 votes)
 



Additional Info
Bewertung: 11
Label: Dust On The Tracks
erschienen in Ausgabe Nr.: 87
BODYGUERRA "Freddy... Nothing As It Seems"

Fast eine ganze Dekade verbrachten die Musiker von BODYGUERRA bis zur Festigung des Konzepts für ihr Debütalbum "Freddy... Nothing As It Seems" - ein Luxus, den sich selbst die ganz großen Namen eigentlich nicht erlauben können. Doch das Resultat der langen Arbeit soll sich im finalen Resümee durchaus auszahlen, denn die Geschichte um den Serienkiller Harold Frederick Shipman ist in ihrer ziemlich detailverliebten, stimmungvollen Inszenierung ein absolut gelungenes Tondokument geworden. Allerdings halten es BODYGUERRA über weite Strecken relativ schlicht und legen den musikalischen Fokus verstärkt auf ihre frühen Einflüsse, von denen neben Rainbow und Whitesnake auch immer wieder Deep Purple durchschimmern. Im einprägsamen '21 Market Street' sind es sogar Elemente aus der NWoBHM, die kurzzeitig aufblitzen, wenngleich das deutsche Quartett beileibe nicht als klassische Metal-Band auftritt. Doch gerade die härtere Schlagseite hätte manchen Passagen auf "Freddy... Nothing As It Seems" sicherlich gut getan, denn hier und dort haben sich auch ein paar eher ziellos arrangierte Tracks eingeschlichen, die geradezu nach etwas mehr Dynamik schreien. 'Vera' und 'In The End' beispielsweise sind durchschnittlich, für das Konzept aber wahrscheinlich nicht verzichtbar. Allerdings ist dieser Zwiespalt auf Albumdistanz dann doch zweitrangig, weil sowohl die feine Atmosphäre als auch zwei Drittel der Nummern auf diesem Konzeptwerk voll und ganz überzeugen. Auch wenn die Scheibe ein paar Durchläufe benötigt, so ist sie definitiv einen Lauschangriff wert!

 

(c) 2012 www.legacy.de

Top Desktop version