Live

ALESTORM, ÆTHER REALM, TROLDHAUGEN @ Bochum, Zeche – 28.09.2017

Nach dem Motto „Augen auf und Säbel gekreuzt“ soll es heute zum Auftakt der Herbst Europatour, der Heavy Metal-Piraten ALESTORM in die Bochumer Zeche gehen. Die Schotten entern im Moment mit ihrem fünften Album „No Grave But The Sea“ das Festland und feiern damit Jubiläum. Für die stürmische Reise durch Europa haben sie sich die durchgeknallte Truppe TROLDHAUGEN aus Australien und die Amerikaner ÆTHER REALM als Support mit an Deck geholt.

Pünktlich um 19 Uhr öffnete die Zeche ihre Pforten und lässt die wartende Meute, teilweise stilecht als Piraten verkleidet, in ihre Hallen. Nachdem sich die Besucher am Merchandise-Stand mit aktuellen Tour-Shirts und anderen Kleinigkeiten eingedeckt haben, geht es für manche raus in den Biergarten, um das ein oder andere kühle Getränk an frischer Luft zu sich zu nehmen. Besonders gut scheinen die gegrillten Würstchen vom Grillstand anzukommen zu sein, denn hier herrscht viel Betrieb.

Früher als erwartet hört man plötzlich laute Musik aus dem Konzertraum. TROLDHAUGEN stehen bereits um halb acht auf der Bühne, obwohl es erst um 20 Uhr losgehen sollte. Die verrückte Truppe aus dem kleinen Städtchen Wollengong in Australien ist ein munterer Haufen. Gekleidet mit silberglänzenden Anzügen und orangener Bauchtasche gibt es gut gelaunte Party Metal-Tonkunst auf die Ohrender russischen Folk und opernhafte Einflüsse bis hin zu Akkordeon verwurstet. Mit der fetten Metal-Breitseite räumen TROLDHAUGEN mächtig ab.

Setlist TROLDHAUGEN:

Taxi
Crispr
BMX
Poultry
Mambo
Morphine
Jaw Drop
Genome
Viva

Nach kurzer Umbaupause kommen dann die Jungs von ÆTHER REALM aus Greenville, North Carolina auf die Bühne. Eine in hiesigen Breiten eher unbekannte Band, das merkt man auch, als Sänger Vincent Jones das Publikum fragte, ob Fans anwesend sind. Anhand der Reaktionen wohl eher nicht. Aber spätestens nach ihrem Auftritt sollte sich das wohl geändert haben. Dem Besucher wird ein Brett an Melodic Death/Folk Metal irgendwo zwischen Ensiferum, Wintersun und Kalmah geboten. Beim vierten Lied ‚Swampwitch’ kommt überraschend ALESTORM-Frontmann Christopher Bowes im Baconstreifen-Kostüm auf die Bühne, singt mit Vincent den Refrain im Duett und albert auf der Bühne rum. Nach diesem Lied muss Vincent dem Publikum leider mitteilen, dass aus Zeitgründen das nachfolgende Lied ‚The Chariot’ aus dem Set gestrichen werden muss. Das sollte aber nicht die einzige Änderung am Set sein, das letzte Lied wird durch ‚The Sun, The Moon, The Star‘ aus ihrem aktuellen Album „Tarot“ ersetzt. Insgesamt eine sehr interessante Band, die man im Auge behalten sollte.

Setlist ÆTHER REALM:

SC America
The Magician
Death
Swampwitch
The Sun - The Moon - The Star

Nach diesem Rundumschlag und einer weiteren Umbaupause, während der in der Mitte der Bühne ein Riesen-Quietscheentchen aufgestellt und am ALESTORM-Schlagzeug drei Flaschen Fusel angebracht werden, soll es nun endlich mit der wilden Piraten Seefahrt weitergehen. ALESTORM betreten zu polarisierender Techno-Musik von DJ Matt Bell „Indahouse“ die Bühne. Und schnell, ohne lange Worte, hauen sie mit ihrem Opener ‚Keelhauled‘ in die Tasten. Das Bochumer Publikum verfällt in Feierwütigkeit, und die ersten Crowdsurfer werden nach vorne durchgereicht. In der Hitze des Konzertschuppens lassen sich Chris Bowes und seine Piraten von der guten Laune mitreißen und verbreiten eine ähnlich gute Stimmung wie die Zuschauer. In der Mitte ihres Auftritts wird mit ‚Nancy The Tavern Wench‘ ein echter Kultsong angestimmt: „So come take a Drink and down your sorrows, and all of our fears will be gone till tomorrow. Have no Regress an live for the day, in Nancy‘s harbour cafè.“ Dazu setzen sich plötzlich mehrere Fans im Publikum auf den Boden und machen dem Takt entsprechend rudernde Bewegungen, was von weiter weg echt cool aussieht. Ein großes Lob an das Publikum!

Es ist schon erstaunlich, wie Bowes und Co. das Publikum bei Laune halten. Im zweiten Drittel ihres Sets gibt es zwei Gastmusiker, die zum Song ‚Hangover‘ ihr Bestes geben. Leider neigt sich dann auch der Abend schon dem Ende zu. Jedoch werden noch einmal für die drei Zugaben ‚Drink‘, ‚Wenches & Mead‘ und ‚Fucked With An Anchor‘ die letzten Energiereserven mobilisiert, und das Publikum streckt die Pommesgabeln Richtung Bühne und reißt schlussendlich die Bude komplett ab.

Setlist ALESTORM:

Keelhauled
Alestorm
Magnetic North
Mexico
That Famous Ol‘ Spiced
The Sunk‘n Norwegian
No Grave But The Sea
Nancy The Tavern Wench
1741 (The Battle Of Cartagena)
Hangover
Pegleg Potion
Over The Seas
Bar Ünd Imbiss
Captain Morgan‘s Revenge
Shipwrecked
Drink
Wenches & Mead
Fucked With An Anchor
Text & Fotos: Marcel Claus

20170928 Alestorm 22
20170928 Troldhaugen 07
20170928 Alestorm 03
20170928 Alestorm 08
20170928 Troldhaugen 01
20170928 AetherRealm 06
20170928 Alestorm 29
20170928 AetherRealm 13
20170928 Alestorm 36
20170928 AetherRealm 09
20170928 AetherRealm 19
20170928 Alestorm 07
20170928 AetherRealm 14
20170928 Alestorm 17
20170928 Alestorm 20
20170928 AetherRealm 08
20170928 AetherRealm 18
20170928 AetherRealm 04
20170928 Troldhaugen 09
20170928 AetherRealm 07
20170928 Alestorm 33
20170928 AetherRealm 17
20170928 Alestorm 14
20170928 Alestorm 28
20170928 Alestorm 09
20170928 AetherRealm 03
20170928 AetherRealm 05
20170928 Alestorm 31
20170928 Troldhaugen 06
20170928 Alestorm 06
20170928 Alestorm 27
20170928 Alestorm 35
20170928 AetherRealm 01
20170928 AetherRealm 16
20170928 Alestorm 15
20170928 Alestorm 18
20170928 Alestorm 25
20170928 AetherRealm 11
20170928 Alestorm 38
20170928 Alestorm 16
20170928 Alestorm 10
20170928 Alestorm 05
20170928 Alestorm 30
20170928 Alestorm 11
20170928 Alestorm 21
20170928 Alestorm 34
20170928 Alestorm 13
20170928 Troldhaugen 08
20170928 AetherRealm 10
20170928 AetherRealm 02
20170928 AetherRealm 15
20170928 Alestorm 02
20170928 Alestorm 19
20170928 Troldhaugen 04
20170928 Alestorm 04
20170928 Troldhaugen 03
20170928 Troldhaugen 02
20170928 Alestorm 01
20170928 Alestorm 23
20170928 Troldhaugen 05
20170928 Alestorm 32
20170928 Alestorm 37
20170928 Alestorm 12
20170928 AetherRealm 12
20170928 Alestorm 24
20170928 Alestorm 26