LEGACY - The Voice from the Darkside

Switch to desktop

Diesmal haben wir einen feinen Sampler für euch, der 16 Perlen der härteren Spielarten aus aller Welt beinhaltet - u.a. auch Rotting Christ.

Die Tracklist liest sich wie folgt:

01 - Dys Inbunden - The Illuminating Gaze Of Lucifer
02 - Agonizer - All Alone
03 - Eyestral - Beware the Rat King
04 - Unothera - Broken (Requiem)
05 - Rotting Christ - Les Litanies De Satan (Fleurs du mal)
06 - Excruciation - Lutheran Psalms
07 - The Shiva Hypothesis - Praedormitium
08 - Hard Excess - Gunman
09 - Aspro Askari - Im Traume
10 - Death Whistle - The Last Bastion
11 - Heartache - Climax
12 - Lunokhod - Blind Leading The Blind
13 - Centrate - Revenge
14 - Dark Rites - Hall Of The Slain
15 - St. Judas - Bleed
16 - Heather Wasteland - Under The Red Wolfish Moon
 

Media

Jonny Pettersson, bekannt als Sänger und Bassist der schwedischen Death-Metaller von Wombbath, hat eine neue Truppe namens HENRY KANE ins Leben gerufen und will mit dieser furiosen schwedischen Death Metal mit einer Crust-Note zocken. Das Ergebnis soll sich dann wie ein Mischung aus Nihilist und Skitsystem anhören.

Heute habt Ihr bei uns die Chance, Euch selbst von der Musik von HENRY KANE zu überzeugen, denn wir dürfen Euch exklusiv den Song ,Det Var Intte Ditt Fel' präsentieren, der vom kommenden Album "Den Förstörda Människans Rike" stammt, das bereits via Transcending Obscurity Records auf die Welt losgelassen wurde.

Mit viereinhalb Minuten nimmt sich der Track Zeit, in die harte Welt von HENRY KANE einzuführen, bevor erstaunlich melodiöse Riffs und ein Drum-Inferno auf die Hörerinnen und Hörer niederprasseln. Mit viel Energie und Aggression bringt Jonny Pettersson den Song dann nach Hause, und man kann nachvollziehen, warum er den Sängerposten bei Wombbath erhalten hat.

Mehr Infos findet Ihr auf der Bandcamp-Seite sowie der Facebook-Seite der Truppe und auf jener des Labels Transcending Obscurity Records.

Media

Die jungen und frischen schwedischen Heavy-Metaller von CANDLE veröffentlichen am 15. Februar ihre neue Scheibe "Demo 2016" via Fighter Records, einem Sublabel von Xtreem Music.

Die Herren meinen dazu: "Wir gehen zurück in die alte Zeit. CANDLE spielen Heavy Metal mit dunkler Atmosphäre und ansteigenden Melodien. Diese MCD ist ein erster Vorgeschmack auf das kommende Debütalbum, das noch diesen Frühling/Sommer veröffentlicht werden wird."

Anhören könnt Ihr Euch "Demo 2016" natürlich direkt hier bei uns!


Media

Am 24. März 2017 veröffentlichen die Okkult-Rocker ALUK TODOLO ihre Raritäten-Zusammenstellung "Archives Vol. 1" via Temple of Torturous als LP und Download. Darauf sind neben rohen, unpolierten Rehearsal-Takes und bizarren Experimenten auch zahlreiche Alternativ-Fassungen bekannter Songs der Band zu finden. Damit schließt sich der Kreis für die ersten zehn Jahre Bandhistorie. Wir freuen uns sehr, euch exklusiv die ersten Auszüge aus dem Album präsentieren zu dürfen. 

European Tour April 2017 (with Oranssi Pazuzu on selected dates) : 2017-04-18 Belgium Kortrijk - The Pit ́s - with Witch Trail - fbk - tickets 2017-04-19 Germany Berlin - Urban Spree - with Oranssi Pazuzu 2017-04-20 Poland Poznan - Las - fbk

2017-04-21 Germany Hamburg - Markthalle - with Oranssi Pazuzu 
2017-04-22 Tilburg, The Netherlands - Roadburn Festival, 013 - with Mysticum, Magma, Oranssi Pazuzu
2017-04-23 Belgium Bruxelles - Magasin 4 - with Oranssi Pazuzu - fbk
2017-04-24 France Colmar- Grillen - with Oranssi Pazuzu - fbk
2017-04-25 Switzerland Zurich - Ebrietas - with Antiversum - fbk
2017-04-26 France Paris - Petit Bain - with Oranssi Pazuzu - fbk
2017-04-27 France Nantes - Le Ferrailleur - with Oranssi Pazuzu - fbk
 2017-04-28 France Toulouse - Le Rex - with Oranssi Pazuzu - fbk
2017-04-29 France Montpellier - The Black Sheep
2017-04-30 France tba

www.amortout.com/aluktodolo 

https://www.facebook.com/aluktodoloofficial
https://aluktodolo.bandcamp.com
www.templeoftorturous.com  

Media

PALMER stellen die erste Single ihres am 24.02.2017 erscheinenden Albums exklusiv auf legacy.de vor.

Die Scheibe kann bereits jetzt hier vorbestellt werden: https://itunes.apple.com/de/album/digital-individual-single/i

Seit nunmehr 16 Jahren sind PALMER inzwischen im Metalzirkus unterwegs, eine Zeit, in der sie ihren Sound laufend weiter entwickelten und verfeinerten - von der bloßen "Hau drauf"-Kombo sind die Jungs meilenweit entfernt. Auf ihrem neuen Album "Surrounding the Void" bieten PALMER neun Songs, die im Extrem-Metal-Sektor ihresgleichen suchen: Hier treffen Einflüsse von Prog-Rock, Jazz und Ambient auf eine extreme Dynamik und mehr als amtlichen Härtegrad. Leicht verdaulich ist das im ersten Moment nicht, trotzdem sind die Songs gut nachvollziehbar und bieten in etwa eine Halbwertszeit von Cäsium 137!

Nach der intensiven kreativen Phase freuen sich PALMER bereits unbändig, 2017 wieder die Bühnen der Welt unsicher zu machen!

Media

Die Modern-Progger EARTHSIDE arbeiten gerade mit Hochdruck an ihrem zweiten Album. Um die Wartezeit zu überbrücken, veröffentlichen sie in der nächsten Zeit nach und nach die Bonustracks ihres Erstlings.

Los gehts mit dem aufwändig produzierten Video zum Titeltrack des ersten Albums "A Dream in Static", das wir euch exklusiv präsentieren dürfen.

Produziert wurde der hochwertige Clip von Erez Bader (Silent Flight Productions).

<www.earthside.bandcamp.com

Media

Die argentinischen Heavy-Speed-Rock'n'Roller THE EVIL DEAD streamen ihr brandneues Album "Earth Inferno" exklusiv bei uns!

Das Werk ist seit gestern via Witches Brew unter diesem Link erhältlich.

Track-List
1. Earth Inferno
2. Electric Evil Revisited
3. Forlorn
4. They Live!
5. Madness Chimes
6. Marañon
7. Song of the Hunt
8. The Sulfur Heart
9. Chariots of the Gods
---------------------------------------------
Total Running Time: 41:12


facebook.com/theevildeadargentina 
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.">

Media

Media

Wir freuen uns tierisch, euch heute drei exklusive Tracks des in Kürze erscheinenden neuen Albums "Thill SMitts Terror" der Norweger SLAGMAUR zu präsentieren.

Das Album, welches wieder extensives Artwork, für das erneut Bandgründer General Gribbsphiiser himself verantwortlich zeigt, sowie der Rest des ALbums befindet sich aktuell in der Fertigstellung. Daher können wir euch zum jetzigen Zeitpunkt auch noch keinen exakten VÖ-Termin nennen, freuen uns aber, die drei bisher fertiggestellten SOngs mit euch zu teilen.

Alle Infos zur Band findet ihr auf der Facebook- sowie der Bandcamp-Seite der Band.

Media

Media

SAURON, so der Name der polnischen Black Metal-Band, die bereits seit 1991 in der Metal-Szene ihr Unwesen treibt. Nachdem es die letzten Jahre wieder lauter um die Truppe geworden ist, legen die Herren auch dieses Jahr etwas vor, und zwar eine remasterte Vinyl-Aufnahme ihres 1995 veröffentlichten Demos "The Baltic Fog". Die Scheibe erscheint am 3. März via Wheelwright Productions.

Die Scheibe erhielt durch Haldor Grunberg von Satanic Audio ein neues Mastering und wird außerdem ein doppelseitiges Poster im A2-Format beinhalten, deren Seiten von Krzysztof “Sirkis” Grzywacz und Robert A. von Ritter gestaltet wurden. Das neue Cover-Artwork stammt aus der Feder von Magdalena Jędrzejczak-Nalazek.

Bei uns habt Ihr nun exklusiv die Möglichkeit, die Single ,Klasztor' und den dazugehörigen Videoclip zu begutachten. Das Artwork zur Single hat übrigens ebenfalls Robert A. von Ritter designt.

Hier die Trackliste:

01. In the Glare Of The Black Candles
02. Klasztor
03. Hellish Requiem
04. The Baltic Fog
05. In the Shadow Of Svantevit
06. Grave
07. Necromansy
08. The Deepest Night Of Arkona

Aufgenommen hat die Scheibe:

P.W. – Gesang/Bass
Evil – Gitarre
Rzeczy – Drums

Media

Media

Tuesday, 24 January 2017 12:00

Exklusive Song-Premiere: Labirinto - Gehenna

Sie Südamerikaner von LABIRINTO zählen auf ihrem Kontinent zu den bekanntesten Vertretern der härteren Klänge und auch hierzulande konnten sie sich über die Jahre eine stetig wachsende Fanschar erspielen. Wir freuen uns euch den Titeltrack ihres am 10. Februar 2017 via Pelagic Records erscheinenden neuesten Albums "Gehenna" exklusiv zu präsentieren!

Facebook: www.facebook.com/labirintoband

Official: http://labirinto.mus.br/

Bandcamp: https://labirinto.bandcamp.com

Label: http://pelagic-records.com

Facebook: www.facebook.com/pelagicrecords 

Media

Monday, 23 January 2017 18:00

Exklusiver Albumstream: MEAN MESSIAH "Hell"

Media

XTERNITY haben über Soundcloud einen namenlosen Track veröffentlicht. Es handelt sich dabei um den 11. Song auf dem Album, der auf der LP zudem versteckt  und auch kein dazugehöriger Titel im Booklet zu finden war. Es handelt sich dabei also quasi um einen Ghost-Track, den wir euch sehr gerne exklusiv vorstellen.

  

Die Band über den Song:
Es ist vom Stile her eine Hommage an den Old School Death Metal und als Hidden Track absichtlich „Out of the box!“  Entsprechend hat er ein plakativen Text mit verborgener Botschaft:

Im Song geht um eine Alieninvasion. Die Aliens fleiegen bei uns ein, züchten uns und unser Fleisch wird zum Nahrungsmittel. Genitalien gelten als Delikatesse und aus unserer Haut näht man Kleider. Eigentlich machen die Aliens als überlegene Rasse, mit uns genau das, was wir heute mit den Tieren machen. Die Botschaft ist damit klar.

 

Xternity | Facebook

Media

Die dänischen Folk-Metaller von HULDRE haben sich entschlossen, ihr neues Album "Tusmørke" zur Gänze als Stream zur Verfügung zu stellen. Dementsprechend könnt Ihr Euch nun die zweite Langrille der Damen und Herren direkt hier bei uns anhören! Wer mehr über die Band wissen will, der schaut am besten direkt in unsere derzeit aktuelle Ausgabe, in welcher sich ein längeres Interview mit der Truppe findet.

"Tusmørke" ist am 3. November 2016 via Gateway Music erschienen.

Media

Die finnischen Dark-Metaller von MUSTAN KUUN LAPSET sind mit Unterbrechungen bereits seit 1993 unterwegs und haben schon vier Alben unter die Welt gebracht. Nachdem letztes Jahr mit der MCD "Kuolemanvirta" ein Lebenszeichen gegeben wurde, planen die Herren nun ein neues Album namens "Saatoo". Besagte Scheibe wird am 27. Januar via Inverse Records in den Läden stehen.

Eine Woche davor dürfen wir Euch exklusiv in Deutschland die neue Langrille als Stream präsentieren!

Hier noch die vollständige Trackliste:

01. Ja Toinen Yötä Rakastaa
02. Peikonmieli
03. Kuolemanvirta
04. Amor Vincit Omnia
05. Cilice
06. Sudenilma
07. Valkoinen Satama - Haaksi
08. Valkoinen Satama - Tyven
09. Saatto

Media

Am 3. Februar diesen Jahres werden die französischen Black-Deather von RITUALIZATION ihr Debütalbum "Sacraments To The Sons Of The Abyss" via Iron Bonehead Records veröffentlichen. Um die zwei Wochen bis zur Veröffentlichung zu überbrücken, dürfen wir Euch exklusiv den neuen Song ,Beneath The Sepulchre' präsentieren!

Hier noch die vollständige Trackliste:

01. Conjuration Of The Howling Depths (Intro)
02. Last Rites To The Damne
03. Genesis To Your Curs
04. Herald Of Betrayal
05. The Graveyard Coven
06. Beneath The Sepulchre
07. Revealed In Terror
08. Morbid Magick Stigmata
09. Heretics
10. Ashes Pouring From The Chalice (Outro)

Media

Die polnischen Black-Doomer von GURTHANG stampfen bereits seit 2010 durch den metallischen Underground und haben schon mehrere Langrillen und kleinere Veröffentlichungen auf die Welt losgelassen. Nun soll Anfang 2017 (VÖ: 20. Januar) ein neues Album namens "Shattered Echoes" folgen, das via Cimmerian Shade Recordings veröffentlicht wird.

Passend dazu dürfen wir Euch heute exklusiv einen neuen Song namens ,Closure' mit Video präsentieren!

GURTHANG sind:

A.Z.V. – Gesang, klare & verzerrte Gitarren, Kompositionen, Lyrics
Stormalv – Bass
G.H. – Effekte
Vojfrost – Keyboard & Effekte
Turenn – Drums

Media

Wednesday, 18 January 2017 07:00

Exklusiv: VERMILION WHISKEY streamen neuen Song

VERMILION WHISKEY stammen aus Louisiana und sind in unseren Breiten noch nicht sonderlich bekannt. Das soll sich mit dem neuen Album "Spirit Of Tradition" der Stoner-Metaller ändern, das am 17. Februar in den Läden stehen wird. VERMILION WHISKEY zeigen sich dabei als Mischung aus Bands wie Corrosion Of Conformity, Down, Lynyrd Skynyrd und Deep Purple.

Nun präsentieren VERMILION WHISKEY exklusiv hier ihren neuen Track ,Road King'!

Hier noch die Trackliste:

1. Road King
2. The Past is Dead
3. Come Find Me
4. Monolith
5. One Night
6. Loaded up

VERMILION WHISKEY sind:

Thaddeus Riordan - Gesang
Ross Brown - Gitarre
Carl Stevens - Gitarre
Jeremy Foret - Bass
Buck Andrus- Drums

Media

Die jungen, französischen Doomer von CLOUDS OF DEMENTIA haben letzten November ihre Debüt-MCD "Seventh Seal" in Eigenregie herausgebracht. Da man die Herren nicht überhören sollte, dürfen wir Euch heute exklusiv die gesamte MCD als Stream präsentieren.

Zusätzlich haben wir mit der Dame und den Herren ein Interview (in Deutsch und Englisch) geführt, um Euch etwas über die Hintergründe der Scheibe zu informieren. Dieses findet Ihr ebenfalls gleich hier!

Hallo CLOUDS OF DEMENTIA und vielen Dank für eure Zeit! Soviel ich weiß wart ihr noch nicht in der Metal-Szene in Erscheinung getreten, bevor ihr CLOUDS OF DEMENTIA gegründet habt. Stimmt das? Was könnt ihr uns über euren musikalischen Hintergrund und eure Karriere erzählen?

Hallo! Vielen Dank für euer Interesse an unserer Musik. Wir freuen uns sehr, eure Fragen zu beantworten. Ben (Lead-Gitarre) und Azra (Drums) haben in einer Hard Rock-Band namens Hangover gespielt. Das war eine nette kleine Band, aber sie hat nicht wirklich das widergespiegelt, was die beiden unter Musik verstanden. Es war einfach eine Truppe von Freunden, die sich zwischen dem Beer-Trinken amüsiert haben.

Jujux (Sänger) hat Bass für eine symphonische Black Metal-Band namens Ad Extirpenda gespielt. Also ist es jetzt das erste Mal, dass er der Sänger einer Band ist. Chérubin (Rhythmus-Gitarre) hat als Gitarrist in der Doom-Band Meifumado gezockt. Cécile (Bassistin) hat den Bass in einer Blues Rock/Hard Rock-Band geschwungen, bevor sie zu CLOUDS OF DEMENTIA gestoßen ist. Sie ist letzten Dezember zur Band gekommen, als wir in Nantes an einem Metal Fest teilnahmen.

Wir kannten uns aber alle schon, bevor wir zusammen gespielt haben, da wir gute Freunde sind. Wir kannten also auch unsere musikalischen Einflüsse. Wir wollten dann CLOUDS OF DEMENTIA starten, weil es so wenig Doom Metal-Bands in Frankreich gibt, und wir wollten diesen Musikstil, den wir so sehr mögen, unbedingt supporten.

Wenn ich richtig liege, dann veröffentlicht ihr eure erste MCD „Seventh Seal“ selbständig und ohne die Hilfe eines Labels. Wollt ihr dann aber die Aufmerksamkeit eines solchigen erregen oder lieber weiter in der guten alten DIY-Tradition arbeiten?

Wir haben schon einige französische Labels kontaktiert. Die meisten haben nicht geantwortet und diejenigen, die es doch taten, waren für das ganze Jahr schon ausgebucht. Deshalb haben wir uns entschieden, unsere MCD in Eigenregie zu veröffentlichen. Wir wollten nicht so lange auf Antworten von Labels warten. Wir waren begierig darauf, die Scheibe zu veröffentlichen.

Es stimmt natürlich, dass wir daran gedacht haben, vielleicht die Aufmerksamkeit eines Labels zu bekommen, wenn wir unsere MCD gut promoten und auch einige Konzerte spielen. Wir kennen aber die momentane Labelsituation, und wenn wir uns mit keinem einigen können, dann machen wir im DIY-Stil weiter.

Auf eurem Bandfoto kann man euch ganz unterschiedliche Metal-Shirts tragen sehen – von Celtic Frost bis zu Sólstafir. Wie könnt ihr all diese Einflüsse vermischen und trotzdem melodischen Doom produzieren? Oder gibt es einen einzigen Songwriter, der sich für „Seventh Seal“ verantwortlich zeichnet?

Wir haben alle die gleichen Einflüsse, das ist ein Grund dafür, dass wir mit CLOUDS OF DEMENTIA angefangen haben. Wir sind alle Fans von Black Sabbath, Candlemass, Pentagram, Lord Vicar und sogar Count Raven. Aber jeder von uns ist auch von anderen Stilen beeinflusst worden. Das unterscheidet uns natürlich auch.

Was die Bands betrifft, die wir außerhalb des Doom-Genres hören, so glauben wir nicht, dass wir von diesen so stark beeinflusst werden – nicht einmal unbewusst. Aber ja, in der Zukunft schreiben wir vielleicht sogar einen Song im Celtic Frost- oder Sólstafir-Stil, aber wir würden die Bands natürlich nie kopieren. Wir sind offen für jeden musikalischen Stil, solange es nach wie vor nach CLOUDS OF DEMENTIA klingt. Was wir auf jeden Fall wollen, ist, dass uns die Musik Spaß macht. Dann hoffen wir auch, dass es dem Publikum gefällt.

Jeder von uns schreibt an den Songs mit. Das war für uns ein wichtiges Kriterium. Wir wollten, dass jeder seinen eigenen persönlichen Touch in die Songs einbringt. Jujux, unser Sänger, schreibt alle Lyrics.

Könnt ihr uns etwas über den lyrischen Hintergrund des Albums erzählen? „The Seventh Seal“ ist der Name eines berühmten Films von Ingmar Bergman. Wurdet ihr von seiner Kunst inspiriert? Oder geht es in der MCD um etwas ganz anderes?

Unser Sänger ist froh, dass du diese Frage stellst. In der Tat wurde er vom Film inspiriert, als er den Song geschrieben hat. Ihn hat dieses Thema immer schon interessiert. Es ist die Geschichte eines Mannes, der sich dazu entschließt, Schach gegen den Tod zu spielen, um sein Schicksal zu entscheiden. Er erhofft sich noch vor seinem Tod eine Antwort auf die Frage der Existenz einer metaphysischen Nachwelt.

Wenn wir einen gemeinsamen Punkt definieren müssten, den unsere Lyrics teilen, dann würde dahinter wohl die gleiche Idee stecken – das heißt: es geht um einen Mann, dem der Tod droht und der verschiedene Haltungen einnimmt, um sich damit zu konfrontieren.

Letzte Frage: Gibt es eine Chance, euch in Bälde live in Österreich, Deutschland oder der Schweiz zu sehen?

Wir haben derzeit noch nichts geplant, aber es wäre wirklich cool, außerhalb Frankreichs spielen zu können. Wir hoffen, dass man uns eines Tages zu einem Konzert in Deutschland, Österreich oder der Schweiz einlädt – vor allem auch deshalb, weil schon einige Leute aus diesen Ländern unsere MCD bestellt haben. Das wäre eine coole Erfahrung für uns, und wir dürften glücklich herumspringen, wenn wir die Chance hätten, unsere Musik in Ländern zu spielen, in denen wir noch nie Gigs gezockt haben.

Vielen Dank für eure Zeit und eure Mühe! Alles Gute für euch und CLOUDS OF DEMENTIA!

Vielen Dank an das Legacy und an all eure Leser und Leserinnen, die den Underground unterstützen! Lebt lange und doomt!


---


Hello CLOUDS OF DEMENTIA and many thanks for taking the time to answer my questions. As far as I know you guys haven’t really been involved in any other metal-bands before the creation of CLOUDS OF DEMENTIA. Therefor you seem to be really new to the scene. Is that correct? Or what can you tell us about your musical background and career?

Hello! Thank you very much for your interest in our music. We are really very glad to answer your questions.

Ben (lead guitar) and Azra (drums) played together in a little hard rock band called Hangover. It was a nice little band but it didn't really correspond to what they thought of music. It was just a band of friends who enjoyed themselves between two pints of beer.

Jujux (lead singer) was a bass guitarist in a black metal symphonic band called Ad Extirpenda. So it's the very first time he's been a singer in a band. Chérubin (rhythm guitar) was a guitarist in a doom metal band called Meifumado, and finally Cécile (bass guitar) played in a blues rock/hard rock band before joining CLOUDS OF DEMENTIA. She joined the band last December after the concert we took part in at the Nantes Metal Fest.

We all knew each other before playing together because we're all good friends and so knowing one another's musical influences, we decided to make CLOUDS OF DEMENTIA since there are very few doom metal bands in France and we wish to support the musical style we appreciate so much.

If I am correct than your first MCD "Seventh Seal" is released independently and therefore without the help of any label. Are you trying to attract attention to labels with the help of your first release or would you like to stay independent and continue in the DIY-fashion?

We contacted several French labels. Most of them did not answer at all and those who did were booked up for the year. That's why we decided to release our MCD by ourselves since we didn't want to wait too long for an answer from the labels. We were really eager to release it.

It's true that by doing a good promotion of our MCD and continuing to take part in concerts we thought maybe it would help us attract the labels' attention. We're aware of the current deals with the labels and if we don't manage to strike an agreement with one of them then we will carry on in the DIY-fashion.

On your band-photo one can see you guys wearing quite different metal-shirts – ranging from Celtric Frost to Sólstafir. How do you mix all these influences in your music and come up with your melodic doom? Or is there one main songwriter who is responsible for the tracks on “Seventh Seal”?

We all have the same musical influences at the start, that's why we created CLOUDS OF DEMENTIA. We are all fans of Black Sabbath, Candlemass, Pentagram, Lord Vicar or even Count Raven. But every one of us has been influenced by other musical styles. That's what makes us different too.

As for the bands we listen to outside of doom we don't think we're inspired by them so much, even unconsciously. However, in the future we might well write a song in the Celtic Frost-way or the Sólstafir-way but not in a «copy-and-paste»-way. We are open to every style of music as long as it remains CLOUDS OF DEMENTIA like. What we want first of all is to enjoy ourselves playing the music we like, hoping it will please the audience too. Each of us takes part in the writing of the songs. It was an important criterion when we started. We wanted each of us to bring something, our personal touch, to the songs. Jujux (lead singer) writes all the lyrics.

Can you tell us something about the lyrical background of the album? “The Seventh Seal” is the name of a famous movie by Ingmar Bergman. Were you inspired by his art? Or is the MCD dealing with entirely different topics?

Our singer's glad you're asking this question. Indeed he was inspired by the film when he wrote the song. He's always been fascinated by that theme: The story of a man who played chess to decide his fate against death, hoping to find, before dying, an answer to the existence of the afterworld. If we were to define the common point between our lyrics, it would probably be the same idea, that is to say: man facing his near death and his various attitudes to confront it.

Last question: Is there a chance that we will be able to see you guys playing live in Austria, Germany and Switzerland in the coming months?

We haven't planned anything yet but it would really please us to be able to play outside France. We hope that one day we will be called for a concert in Germany, Austria or Switzerland, especially since some people living in these countries have already ordered our MCD. It would be a real experience for us and we would joyfully jump at the opportunity to play our music in countries we've never played in.

Many thanks for your time and your effort! I wish you personally and for CLOUDS OF DEMENTIA only the very best!

Many thanks to you Legacy and all your readers for supporting the underground scene. LONG LIVE AND STAY DOOM!

Media

Die ukrainische Black Metal Horde BALFOR, die sich aus Mitgliedern von Khors, Raventale und Ex-Hate Forest rekrutiert, streamt ihr brandneues Album "Black Serpent Rising" exklusiv bei uns!

“Black Serpent Rising” ist ab dem 15. Januar erhältlich.

Pre-order: https://balfor.bandcamp.com/album/black-serpent-rising 

 

BALFOR sind:

Thorgeir – vocals, guitars

Athamas – bass, vocals

Astaroth Merc - guitars

Khaoth – drums, percussion

 

Web-site:www.balfor.info 

Facebook:www.facebook.com/balforofficial

Bandcamp:www.balfor.bandcamp.com/

Media

Seit 2003 machen die finnischen Blackies von IC REX die Szene unsicher und haben bereits drei Alben veröffentlicht. Nach einer nun etwas längeren Pause steht die 4. Scheibe an, die auf den Namen "Tulen Jumalat" hört und via Saturnal Records das Licht der Welt erblicken wird, und zwar am 3. Februar diesen Jahres.

Passend dazu dürfen wir Euch exklusiv den neuen Song ,Heimdallr' präsentieren!

Media

Monday, 09 January 2017 09:20

Exklusiver Album-Stream: FROWNING - Extinct

Die deutschen Funeral Doomster FROWNING lassen unsere Leser/innen exklusiv vorab ihr komplettes Album "Exticnt" antesten. Die Scheibe wird am 17.02.17 via Black Lion Records veröffentlicht. 

Vorbestellt kann das Stück Edelmetall natürlich schon werden unter dieser Adresse: https://frowningblacklion.bandcamp.com/

Aus der Bandinfo:
Being impressed with the mesmerizing music of Pantheist and Evoken, Val founded his own Funeral Doom Metal project “Fowning” in January 2011 and soon started to record songs for his own pleasure and they only remained as uploads on youtube. April 2014 saw the first substantial release of the project, a split release with the British Doom Metal band "Aphonic Threnody”, entitled as "Aphonic Threnody VS. Frowning of Graves, of Worms and Epitaphs”. That split release paved the way to get a contract with California based label Wretched Records. "Funeral Impressions", the debut full length of the band was released on October 25th, 2014 under Wretched Records and Solitude Productions. The majestic gloomy sound of this album turned the band into an admirable name inside the Funeral Doom Metal scene.In 2016, Val started working on the new material for Frowning and signed to Swedish label Black Lion Records for releasing the highly-anticipated sophomore full length “Extinct”, a nice follow up to the debut album that took the world by storm. Extinct contains 5 stunning tracks of pure Funeral Doom. Mournful gut-wrenching growls, eerie cold melodic atmosphere, desolate tones of acoustic guitar, slow, crumbling and drone oriented riffs — all of these elements of the album ensure that a phenomenal Funeral Doom journey is awaiting for the listeners. 

Check remark on this track from Val, the sole member of the band:

"This instrumental track is really something that defines Frowning and presents the band on a new level."

 

Lineup
Val Atra Niteris – Everything
 
Track-List
1. Nocturnal Void 
2. Encumbered by Vermin 
3. Veiled in Fog 
4. Buried Deep 
5. Frédéric Chopin's Marche Funèbre 
……………………………………………………………
Total Timing: 62:57

Media

Monday, 09 January 2017 07:30

Exklusiv: DRAUGSÓL streamen neues Album

Die isländischen Black-Metaller von DRAUGSÓL werden am 13. Januar ihr Debütalbum "Volaða Land" via Signal Rex auf die Welt loslassen und wollen Euch zuvor den Mund wässrig machen. Passend dazu könnt Ihr nun bei uns exklusiv den Album-Stream hören!

Hier noch die endgültige Trackliste:

01. Volada Land
02. Formaeling
03. Bót Edur Vidsjá Vid Illu Adkasti
04. Spáfarir Og Utisetur
05. Vábodans Vals
06. Holdleysa

Media

Die finnischen Electro-Cracks und Metaller von DIABLERIE veröffentlichen nach fünfjähriger Abstinenz am 27. Januar via Primitive Reaction ihr neues Album "The Catalyst Vol. 1: Control". Um Euch schon etwas darauf einzustimmen, dürfen wir Euch zum einen exklusiv den Song ,Grey' präsentieren. Zum anderen findet Ihr untenstehend ein kleines Interview mit Gitarrist Kimmo (deutsch/englisch) bezüglich der wichtigsten Infos zum neuen Album.

Hier noch die vollständige Trackliste:

01. Hexordium: The Final Realisation
02. Selves
03. Rabid (Dogs Of Church And State)
04. Wear My Crown
05. Odium Generis Humani
06. You Stop You Die
07. Grey
08. This Drastic Clique
09. Osiris
10. I Am The Catalyst

Mehr Infos findet Ihr auf der Facebook-Seite der Herren.

---

Hallo Kimmo und vielen Dank für das Interview! Euer letztes Album ist bereits 16 Jahre alt, und die letzte MCD ist vor fünf Jahren erschienen. Könntest du uns erzählen, was die letzten Jahren in der Band passiert ist, sodass jetzt auf einmal ein neues DIABLERIE-Album ansteht?

Kimmo: Hi und danke für das Interview! Ja, unser Debüt kam vor langer Zeit raus, nicht wahr? DIABLERIE ist für uns so ein ewiges Projekt. Wir waren in letzter Zeit einfach mit allen anderen Bands, in denen DIABLERIE-Mitglieder unterwegs sind, beschäftigt. Deshalb haben wir DIABLERIE vielleicht nicht die Zeit und die Leidenschaft zukommen lassen, die die Band verdient hätte. Unsere Leidenschaft für extreme und elektronische Musik war aber immer da, deshalb haben wir zwar langsamer, aber doch kontinuierlich weitergemacht. Der wichtigste Faktor war aber wohl, dass Henri – unser Sänger und Hauptkomponist – irgendwann einfach entschieden hat, dass DIABLERIE wieder leben soll. Er hat viele Stunden investiert und dem Album mit einem Kraftakt Leben eingehaucht.

Euer neues Album heißt „The Catalyst Vol. 1: Control“. Das legt nahe, dass es noch weitere Alben geben wird. Stimmt das? Und gibt es ein größeres Konzept, das ihr auf dieser und weiterer Scheiben verfolgen werdet?

Kimmo:
Ja, das stimmt! Das Album ist das erste einer Trilogie, aber die Idee dahinter muss noch für eine Weile ein Geheimnis bleiben. Die Story wird klarer werden, wenn die zweite Scheibe draußen ist. Ich hoffe, dass die Fans dann die Idee aufnehmen und verstehen werden, um was es beim dritten Album gehen wird. Ein großer Teil der Musik ist bereits komponiert, insofern werden die folgenden Alben etwas schneller erscheinen als man das sonst von uns gewohnt ist.

Was darf man musikalisch von der neuen Scheibe erwarten? Werden Fans den typischen Sound erkennen oder begebt ihr euch auf einen völlig neuen Pfad?

Kimmo:
Ich denke, der Stil ist dem auf „Transition 2.0“ relativ ähnlich. Natürlich hat sich die Musik entwickelt, und ich glaube, dass das Album aggressiver ist als unsere früheren Sachen. Die einzelnen Songs sind auch abwechslungsreich, das heißt, man hört viele extreme Pole – von Death Metal über Black Metal zu Electronic und Ambient. Grundsätzlich haben wir aber einen metallischen Sound und wollen diesem nur eine gewisse Epik verleihen. In diesem Sinne haben wir uns von unserem frühen Material ziemlich entfernt. Gleichzeitig sind aber verschiedene Elemente immer noch vorhanden. Was die Produktion angeht, so haben wir dieses Mal die beste, die wir jemals hergebracht haben. Wir sind wirklich sehr zufrieden mit der Qualität der Produktion.

Sieht man Euch nächstes Jahr auf den Bühnen in Deutschland, der Schweiz und/oder Österreich?

Kimmo: Ich hoffe wirklich sehr, dass wir das hinkriegen, aber wir haben derzeit noch keine solche Show arrangiert. Wenn Ihr das lest und Shows mit ähnlichen Bands bucht, dann schreibt uns einfach und wir finden schon einen Weg.

---

Good day and best greetings! Thank you for taking the time to answer my questions! Let’s get right to it: Your last album was released nearly 16 years ago and your last MCD five years ago. Could you give us a little update about what happened in the last years in the band so that we will very soon be able to hear a new DIABLERIE-album?

Kimmo:
Hi and thanks for having us! Yeah it's been a while since the debut, hasn't it? DIABLERIE has been for us a bit of an eternity project really. We've been pretty busy with all of the other bands that DIABLERIE members are participating in so that the band hasn't prehaps been given the time and effort it deserves. Our passion for extreme music and all the electronic stuff has always been there though, so we've slowly kept on going. I guess one major factor was Henri - our vocalist and main composer - deciding at some point that for better or worse, DIABLERIE is happening. He really put in the hours and basically forced the album into existence.

Your new album carries the name “The Catalyst Vol. 1: Control” which suggests that further albums are planned. Is that correct? And is there a concept present on the album which will continue on coming releases?

Kimmo: Yes, that's true! The album is the first one of a trilogy, but the idea behind it will have to remain a secret for a while still. It will become more clear on the second album after which I'm hoping our fans will pick up on the idea and already guess what the third one will be like, before it even comes out. A lot of that music has already been made, so we will have a faster publishing rate on the next albums than what people might be used to.

What can we expect musically from the coming album? Will fans recognise the sound from previous releases or are you entering a completely new path?

Kimmo: I think the musical style is pretty much the same as on "Transition 2.0". Of course the music has evolved a bit once again and I guess the album is a bit more aggressive than the earlier stuff. The tracks are quite diverse still, so there are many different extremes from death metal via black metal to electronic and ambient. The overall sound is still metal though with a hint of epicness. We're in a sense kind of far from the early material while at the same time the elements are still there. The overall production is the best we've done so far, and we're all really pleased at how it turned out qualitywise.

Last questions: Will we be able to see you play live next year in Germany, Switzerland or Austria?

Kimmo: I sincerely hope we can make that happen, but at this time we haven't arranged those shows yet. If you're reading this and booking shows with like minded bands, just drop us a line and we'll figure something out. 

Media

Nachdem die chilenischen Death-Metaller von INFAMOVS 2015 ihre Debüt-MCD "Emanation Of Impure Heresies" auf die Welt losgelassen haben, soll nun das Debütalbum, namentlich "Under The Seals Of Death", folgen. Die erste Langrille erscheint am 27. Januar via Memento Mori.

Passenderweise dürfen wir Euch heute exklusiv den Track ,Chaos-Madness' präsentieren!

Weitere Infos zum neuen Album gibt es noch nicht. Wer sich allgemein über die Band informieren will, der schaut auf der Facebook-Seite vorbei.

Media

Am 13. Januar werden die Pagan/Folk-Metaller von WOLFCHANT ihr neues Album "Bloodwinter" via Wolf Metal Records/Edel veröffentlichen. Passend zu diesem freudigen Ereignis haben die Wölfe nun ein Video zu ihrem Titeltrack gedreht, das wir Euch exklusiv präsentieren dürfen!

Hier noch die finale Trackliste des Albums:

01. A Wolf To Man
02. Am Schlachtfeld
03. Anthems Of Revenge
04. Bloodwinter
05. Das Bollwerk
06. Heritage Of Fire
07. New Born Killer
08. Schicksalsmacht
09. Sehnsucht

Media

Thursday, 08 December 2016 09:13

Exklusiv: SEPULCHRAL CURSE streamen neuen Track

SEPULCHRAL CURSE sind eine junge, finnische Black/Death Metal-Band, die am 15. Dezember via Transcending Obscurity Records ihre neue MCD "At The Onset Of Extinction" auf die Welt loslassen wird. Die Fünfer-Truppe (zwei Gitarren) besteht dabei unter anderem aus Mitgliedern von Solothus und Urgamla, zwar beides Underground-Bands, die aber den Spirit der jüngeren finnischen Generation durchaus gut aufzeigen.

Wir dürfen Euch nun exklusiv den Song ,In Purifying Essence' der kommenden SEPULCHRAL CURSE-MCD präsentieren! Bei dem Track ist auffällig, wie organisch es SEPULCHRAL CURSE gelingt, tiefste Death Metal-Vocals und einen Todesblei-Groove mit einer unheimlichen, ja fast schon Gothic-Atmosphäre zu verknüpfen. Und wenn dann im Mittelteil noch zusätzliche Black Metal-Schreie dazukommen, spielen SEPULCHRAL CURSE endgültig ihre Stärken aus.

Hier noch die genaue Trackliste:

01. Evisioned In Stars
02. In Purifying Essence
03. Gosepl Of Bones
04. Disrupting Lights Of Extinction

Wer Genaueres über die Band wissen will, checkt am besten deren Facebook- oder Bandcamp-Seite.

Media

Das Covertartwork stammt vom talentierten ukrainischen Künslter Nugeslag, er auch schon das neueste Rotting Christ Album veredeln durfte. Aufgenommen wurde im More Music Studio in Kyiv, Ukraine. Gemixt und gemastert wurde im Blacklight Studio von Shaddar (Khors, Ulvegr, etc.).

Tracklisting:

Serpents Of The Black Sun

Dawn Of Savage

Unbounded Wrath Of Venom

Heralds Of The Fall

Among The Fallen Ones

Wolfbreed

A Vulture’s Spell

Crimson Stronghold

Recently band announced first summer festival date at Dark Troll Festival, Germany, which will take place from May 25th - 27th, 2017. Additional details on the festival are available here (http://darktroll-festival.de/).

Media

Der Titeltrack des aktuellen Albums "Garden Of Death" wurde mit einem schmucken Videoclip veredelt.

THIS ENDING on tour February 2017:
(w. Ablaze My Sorrow, Bleeding Utopia + Support)
16 feb - Roxy, Flensburg DE
17 feb - Blackland, Berlin DE
18 feb - Exit us, Prag CZ
19 feb - Viper Room, Wien AT
20 feb - To Be Confirmed
21 feb - MTC Cologne. Köln DE
22 feb - El diablo, Lille FR
23 feb - Café de meister, Geleen BE
24 feb - Bastard Club, Osnabrück DE
25 feb - Juz Klex, Greifswald DE

www.thisending.se
www.facebook.com/ThisEnding

Media

Sunday, 20 November 2016 23:27

Exklusiv: ESCATOLOGY streamen aktuelle MCD

Die italienischen Death-Metaller von ESCATOLOGY gibt es zwar schon seit knapp vier Jahren, aber diesen September erst ist ihre erste MCD namens "Blasphemous Godhead" via Killerpool Records erschienen. Um Euch zu zeigen, was die Herren auf dem Kasten haben, ist das Album nun als Stream verfügbar. Dabei dürfen wir Euch die Scheibe als erstes Magazin direkt hier bei uns präsentieren!

Hier noch die finale Trackliste:

01. Intro
02. Killing Progress
03. Scraps Of Society
04. Cataclysmic Wave
05. March And Suffering Of Souls
06. The Four Seals
07. The Divine Weapon
08. Blasphemous Godhead

Media

Crucify Me Gently's path starts from a simple desire to play the music that was loved so much. Formed in 2012 in western city of Ukraine - Uzhhorod, the band was constantly working on its own individuality. Since the beginning it was agreed that the emotional message is the key. The debut step of the band into the music world was done with EP "Eternal Torments" (2013). This release can be characterized as heavy, hateful and self-destructive. 
Time has passed, and with personal growth, the band became more mature. The sound has gained more depth, the message became more complex. Now Crucify Me Gently music became a catalyst of the deepest and the darkest feelings of human nature - grief, pain, fear of death and nothingness. 
The forthcoming full-length album "Circles" will be an existencial ode for the human being who is facing the unthinkable pain before and after death. The transcendental nightmare that all of us might witness...
 

Media

Die ukrainische Black Metal Horde BALFOR, die sich aus Mitgliedern von Khors, Raventale und ex-Hate Forest zusammen setzt, streamen ihr Lyricvideo zu "Crimson Stronhold".

Der Song stammt vom dritten Studioalbum der Band "Black Serpent Rising", welches am 15. Januar 2017 via Drakkar Productions veröffentlicht wird.

 

"Black Serpent Rising" wurde in den More Music Studios in Kyiv, Ukraine aufgenommen und von Shaddar im Blacklight Studio gemixt und gemastered. Das Coverartwork stammt vom ukrainischen Künslter Nurgesalg (Rotting Christ). 

BALFOR sind:

Thorgeir – vocals, guitars
Athamas – bass, vocals
Astaroth Merc - guitars
Khaoth – drums, percussion

Website:www.balfor.info
Facebook:www.facebook.com/balforofficial
Bandcamp:www.balfor.bandcamp.com/

Media

Mit Progressive Black Metal wollen uns die polnischen Herren von MISANTHROPIC RAGE überzeugen, die am 18. November ihr Debütalbum "Gates No Longer Shut" via Godz ov War Productions veröffentlichen. Die Langrille ist der Nachfolger zur ebenfalls heuer erschienen MCD "Qualia". Um Euch darauf einzustimmen, dürfen wir heute exklusiv "Gates No Longer Shut" streamen!

Hier noch die vollständige Trackliste:

01. In A Blind Dimension
02. Gates No Longer Shut
03. I, The Redeemer
04. Into The Crypt
05. Niehodowalny
06. Cross Hatred
07. I Took The Fate In My Hands

Media

Saturday, 12 November 2016 18:00

Exklusiv: CRAVING streamen neuen Track

Die deutschen Black-Deather von CRAVING, die auch vor Folk-Einflüssen nicht zurückschrecken, veröffentlichen am 25. November ihr neues Album "By The Storm" via Apostasy Records. Darauf wollen wir Euch natürlich adäquat vorbereiten und deshalb dürfen wir Euch heute exklusiv den neuen Song ,One With Darkness' präsentieren!

Hier noch die vollständige Trackliste:

01. Fulgur Immortale
02. By Storm
03. Cave Of A Dream
04. Penelope's Prayer
05. Spirits Of The Dead
06. Seven Steps To Darkness
07. One With Darkness
08. Eyes Of Winter
09. The Stone
10. Wenn der Wind sich dreht
11. Wielder Of Storms
12. The Fountain Of Memory

Media

EINHERJER stellen mit "Ballad Of The Swords" ihren ersten Track vom am 25.11.16 erscheinenden Album "Dragons Of The North XX" vor.

 

Media

Die russischen Metaller SECOND TO SUN premieren ihr komplettes Album weltexklusiv bei uns!

Die Band über das neue Werk:

"Our new brand album named Blackbound is here to blow you all away.

These are seven compositions about entities that are of the darkness. Some of them even might surpass the most terrifying monstrosities from horror films and thrillers. The only difference is - these are real. And reality is best accepted, just like destiny. Otherwise you might start writing similar compositions, just like we do" - это коли цитату от меня попросят.

 

"Blackbound" kann hier geordert werden:

Bandcamp: http://smarturl.it/STSBLCKBNDbc
iTunes: http://smarturl.it/STSBLCKBNDit
Amazon: http://smarturl.it/STSBLCKBNDaz

Media

Die brasilianischen Thrasher veröffentlichen ihr Debutalbum "Truth Behind Destruction" am 10. November 2016 via Witches Brew.

Einen Tag vorab streamen wir nun exklusiv das komplette Album!

Track - List:

1. The Front Remains
2. Chemical Terror
3. Slaughtered Tomorrow
4. Brain Control
5. Into Lunacy
6. Suffer Under...
7. Extreme Violence
8. Stay Wasted
9. Truth Behind Destruction
10. Against the Grain


TOTAL RUNNING TIME: 41:48

Members:

Joao Wegher - Bass, Vocals
Ulisses Nathan – Guitars
Carlos Knauber – Guitars
Marcela Martins – Drums

https://www.facebook.com/blackenedbrazil

 

Media

Um ihr 10. Bandjubiläum gebührend zu feiern, werden GOATFUNERAL Anfang Dezember "Luzifer spricht... 10 years in the name of the goat" als 2CD, limitiertes 2CD Digipak und limitierte Vinyl LP (limitiert auf je 150 Exemplare auf weißem bzw. schwarzen Vinyl) veröffentlichen! Vorab können die LEGACY-Leser/innen sich schon eine exklusive Preview des SOngs "Why I Hate The Fruit" einverleiben.

Folgende Titel sind auf dem Album zu finden:

CD 1 / LP 1

1. bastion lucifer

2. why I hate the fruit

3. slaves of the frostbitten moon

4. continuous fire

5. the song of the dying ones

6. goat-fuck-perversion

7. church of genosuicide

8. scars of a nation

CD 2 / LP 2

1. mission

2. dyp ned i en kald kammer

3. inside corpse hill

4. goat-genocide

5. goatfuneral says: fuck you pleace!

6. black earth

7. my woods-their graves

8. Luzifer spricht

Mittlerweile dürfte bekannt sein, dass sich hinter GOATFUNERALs Isaac Goaten und Von Blutsteyn niemand geringeres als Yantit und Blutkehle M.Roth von Eisregen verbergen.

In diesem Zusammenhang hat die Band auch noch einen kleinen Hinweis für alle Skeptiker parat:

"GOATFUNERAL spielen Black Metal! Wenn einer der Meinung ist, dass das in Anbetracht Eisregens nicht möglich sei, dann soll er uns doch BITTE am Arsch lecken!"

GOATFUNERALs "Luzifer spricht... 10 years in the name of the goat" wird am 2. Dezember 2016 bei Massacre Records erscheinen.

Order-Links:

• KKTH - http://bit.ly/2fhJ8mf
• Amazon (CD) - https://www.amazon.de/dp/B01LXKKJVX • https://www.amazon.co.uk/dp/B01LXKKJVX
• Amazon (CD Digi) - https://www.amazon.de/dp/B01LWLDTTU • https://www.amazon.co.uk/dp/B01LWLDTTU
• Amazon (Vinyl LP) - https://www.amazon.de/dp/B01M1H510P • https://www.amazon.co.uk/dp/B01M1H510P
• EMP - Germany: http://bit.ly/2ehspfX • International: http://bit.ly/2e4Srbo  
• Nuclear Blast Online Shop - http://bit.ly/2fkDUV5
• Rubydon - http://bit.ly/2er2DHm
• exlibris.ch - http://bit.ly/2f0yVfx
• jpc.de - http://bit.ly/2fhHf8X
• CeDe.ch - http://bit.ly/2eeyayB  
• Saturn.de - http://bit.ly/2eTJT3A
• Media Markt - http://bit.ly/2eMaa6h

Media

Thursday, 03 November 2016 18:47

Exklusiv: ARKONA streamen neues Album "Lunaris"

Die polnischen Black-Metaller, die kürzlich einen Vertrag mit Debemur Morti abgeschlossen haben, veröffentlichen heute (4. November) ihr neues und sechstes Album "Lunaris". Passenderweise dürfen wir Euch exklusiv den Stream der neuen Langrille präsentieren!

Hier noch die Trackliste:

01. Droga Do Ocalenia
02. Ziemia
03. Śmierć I Odrodzenie
04. Nie Dla Mnie Litość
05. Lśnienie
06. Lunaris

Media

SOULEMISSION, die Black/Deather streamen ihr komplettes Album!

Das Werk, bei dem Niklas Kvarforth (Shining) als Gastvokalist & Menthor (Enthroned, Lvcifyre, Nightbringer) als Session Drummer  aktiv sind, wird am 31.10.16 via Black Lion records veröffentlicht und kann unter folgendem Link erworben werden:https://soulemissonblacklion.bandcamp.com/album/tales-of-inevitable-death 

Track - List:

1. Bellum Omnium Contra Omnes
2. March Against the Storm
3. Luciferian Blood Orders
4. Seas of Emptiness
5. Where Fallen Angels Dare
6. Endless Grief
7. Perished Entity (Instrumental)
8. Glorification of Elimination

TOTAL RUNNING TIME: 42:30

Members:

Guitars & Bass – Benny Bats
Guitars - Roel van Kruysdijk
Vocals - Michel Stigter

Drums (Session) – Menthor
Vocals (Guest on 4th track) -
Niklas Kvarforth

 

https://www.facebook.com/Soulemission

https://www.youtube.com/channel/UCNQoCBkmvR5Huj3-HXyq6ew 

Media

Thursday, 27 October 2016 11:47

Exklusiver Album-Stream: MYR - Habits

Das Album wird am 04.11.2016 via REVALVE RECORDS veröffentlicht!

Die Band über das Album:
"The album is a reflection on the human condition in the western area of our world. 
The way in which this reflection is expressed is a dark cynicism. 
This is not a concept album, but - through different themes and stories - all the songs talk about the same concept: our shortcomings / deficiencies / absences. 
The scenario in which the stories are told is always a great metropolis that slowly destroys the individuality and the freedom of thought: the urban and post-modern atmosphere of “Days of Convergence” (MYR first album) remains one of the pillars of MYR’s music.
That's why the cover portrays a cityscape on which stands a humanoid shape, sort of individual avatar (It’s also the same character that appears in “Addiction” video). 
The individuality merges with the contingency and is deeply affected by it. 
"Habits" are consuetude, habitude. Our habits take possession of us and force us into a routine in which we begin to forget our dreams, our plans. 
Cynically, the distortions that we are perpetrating every day become the "habits" of the Western way of life. Violence, deceit, abandonment, non-respect. 
Our deficiencies have become our habits. Because we don't have the force to change them and we prefer to live with them uncritically."

Media

Wednesday, 26 October 2016 23:04

Exklusiv: RUINOUS streamen neuen Track

Die amerikanischen Deather von RUINOUS werden am 11. November ihr Debütalbum "Graves Of Ceaseless Death" via Dark Descent auf die Welt loslassen. Da die Truppe aus Mitgliedern von Incantation, Funebrarum, Disma und Goreaphobia besteht, kann man sich ungefähr vorstellen, wie die Herren klingen. Da wir das aber nicht nur Eurer Fantasie überlassen wollen, präsentieren wir Euch heute exklusiv den neuen Track ,Plague Maiden'! Natürlich könnt Ihr Euch gleichzeitig auch die beiden schon veröffentlichten Songs ,Transfixed On The Gate' und ,Dragmarks' mitanhören! Klickt Euch einfach durch die Playlist!

Hier noch die Trackliste:

1. The Tombs Of Blasphemy
2. Transfixed On The Gate
3. Dragmarks
4. From Flames Of Malice Born
5. Procession Of Ceaseless Sorrows
6. Ravenous Eternal
7. Plague Maiden
8. Through Stygian Catacombs
9. Torn Forever From The Light

RUINOUS sind:

Matt Medeiros - Gitarre, Gesang
Alex Bouks - Gitarre
Shawn E - Drums

Media

Tuesday, 25 October 2016 21:18

Exklusiv: FINAL SIGN streamen neues Album

Sänger Shawn Pelata (Line Of Fire) und Gitarrist Brian "Hellstorm" Williams (October 31) haben sich zusammengetan, um mit ihrer Band FINAL SIGN mehr als ordentlichen klassischen Heavy Metal zu produzieren. Um das herzubringen, haben sich die beiden Herren zusätzlich noch Jim "Heavy Metal Warlock" Hunter (Bass) und Kevin Haverlah (Drums) geschnappt und das Album "Hold High The Flame" aufgenommen. Die Langrille selbst ist schon im Oktober 2015 erschienen, erhält nun aber eine limitierte Veröffentlichung auf Kassette, und zwar via Tridroid Records.

Passend dazu präsentieren wir Euch zusammen mit den amerikanischen Metalheads den Album-Stream!

Media

Die polnischen Death-Metaller von KINGDOM veröffentlichen am 30. Oktober via Godz ov War Productions ihr drittes Album "Sepulchral Psalms From The Abyss Of Torment". Die Scheibe beinhaltet acht neue Tracks, wobei eines davon ein Cover des Darkthrone-Songs ,Cromlech' darstellt. Wer also mit Bands à la Krisiun, Angelcorpse und Black Witchery etwas anfangen kann, der sollte unter diesen Text schauen, denn wir haben heute die Ehre, Euch den vollwertigen Album-Stream exklusiv für Deutschland zu präsentieren!

Hier noch die Track-Liste:

01. Sepulchral Psalms
02. Monolith Of Death
03. Forsaken Tribe
04. Kaplica Ducha Zgnilego
05. Abyss Of Torment
06. Black Rain Upon The Mountain Of Doom
07. Whispering The Incantation Of Eternal Fire
08. Cromlech (Darkthrone-Cover)


Media

"L'Aube Glacée" is the second Bahrrecht album which follows from "Nuit de Neige" released in 2011. "L'Aube Glacée" was created and composed by Feanor in 2012.

Less violent and more melodic but yet still keeping the european 90's black metal influences, the band wanted to demonstrate how much it ment to them. The guitar riffs created on "L'Aube Glacée" are meant to be as powerfull as listening to riffs from bands such as Windir, Dissection, Taake and Ragnarok; Or the less known but still as powerfull like the finnish bands of Arckanum and Wyrd.

 

Once again the cold and mysterious landscapes of eastern France and it's history has been the main inspiration of the melodic riffs of the album.

 

Album available for pre-orders here - http://www.ketzer-records.de/shop_2/de/Ketzer-V-/bahrrecht-l-aube-glacee-cd.html

 

https://www.facebook.com/BAHRRECHT-201413029914918/

https://www.facebook.com/KetzerRecords/

https://www.facebook.com/grandsounds/

 

Media

,It's O-dead', so der Name des Tracks der Schweizer Band DOOMED TIMELINE THEORY, den wir Euch heute exklusiv präsentieren dürfen! Der Song stammt vom selbstbetitelten Debüt, das in Bälde via Black Vulture Records das Licht der Welt erblicken wird. DOOMED TIMELINE THEORY sind ein Quintett und konzentrieren sich darauf, Musik der 70er mit jener der 90er zu verknüpfen!

Hier noch die Trackliste:

1. It´s O-dead
2. The Day That The Crown Was Deposed
3. Last Bow
4. Polyhedral
5. Innerblack
6. River (Bonus track on CD only)

Media

Media

"String Metal", so nennt das Quintett aus Jena ihre Musik, die mit einer Violine, zwei Cellos, einem Bass und einem Schlagzeug auskommt und dennoch nach Heavy Metal klingt! Nun haben die Herren ein neues Album namens "Schattensaiten" am Start, welches am 25. November in Eigenregie erscheint. Die zwölf Songs entstanden im Rosdorfer Studio Cubeaudio und sind hauptsächlich instrumentaler Natur.

Damit das alles nicht zu abstrakt klingt, sondern Ihr Euch auch eine Vorstellung von der Musik machen könnt, präsentieren wir Euch heute exklusiv das Video zum Track ,Blick über die Klippen'.

Media

Media

Nach einer Demo und einer Split-Veröffentlichung werfen die französischen Death-Metaller, die sich am schwedischen Todesblei orientieren, nun ihr Debütalbum "Beyond Redemption" (VÖ-Datum: 14. Oktober) via Innerstrenght Records auf den Markt. Neben einer großen Story in unserer kommenden Ausgabe #105, dürfen wir Euch hier und heute schon den Videoclip zu ihrem Opener ,Ocean's War' vorstellen!

Media

Die Düster-Corler von ADVOCATE veröffentlichen am 28. Oktober ihr neues Album "Perfect Master" via Innerstrenght Records. Damit Ihr Euch einen ersten Eindruck von der Scheibe machen könnt, dürfen wir Euch mit der exklusiven Premiere des Videoclips zum Track ,Entombed In Black' verwöhnen!

Media

Wednesday, 12 October 2016 15:00

Exklusive Song-Premiere: Slegest "Wolf"

SLEGEST geben einen exklusiven Vorgeschmack auf kommende Großtaten!
 

Media

Monday, 10 October 2016 17:40

Exklusiv: SIX-SCORE streamen neuen Track

Aus dem österreichischen Linz stammen die Grindcorler von SIX-SCORE, die aber musikalisch dem schwedischen Stil nacheifern und in Bälde (genauer Termin steht noch nicht fest) ihr neues Album "Lebensräume" via WOOAAARGH/Hectacombe/EveryDayHate veröffentlichen. Um Euch schon etwas auf dieses Inferno einzustimmen, präsentiert die Band nun exklusiv bei uns den Titeltrack ihrer neuen Langrille! 

Media

MADDER MORTEM stellen ihren brandneuen Track vor.

Preorderlinks:

Madder Mortem Bandcamp: https://maddermortem.bandcamp.com/

US: https://darkessence.aisamerch.com/

Media

Friday, 07 October 2016 15:00

Vreid "Når Byane Brenn"

VREID starten in zwei Wochen zur ausgedehnten (und vom Legacy präsentierten) Konzertreise zusammen mit Kampfar und Dreamarcher.

Zur Einstimmung lassen sie exklusiv auf legacy.de vorab noch das Video zu "Når Byane Brenn" auf die Fans los.

www.vreid.no 

www.indierecordings.no 

 

 

Media

 

Die dänischen Groove Deather PREVAIL, das sich zum Teil aus früheren Svartsot-Mitgliedern rekrutiert, stellen ihr komplettes neues Album "War Will Reign" exklusiv auf legacy.de vor! Für eine Woche könnt ihr das von Jonas Haagensen in den legendären Hansen-Studios aufgenommene Werk kommt am 15.10.16 über Prime Collective offiziell in den Handel.

Tracklist:
1. Blood Eagle
2. Exterminate the Weak 
3. Face What Remains
4. Betrayer
5. Smiting Our Enemy 
6. Parasite 
7. Tyrants 
8. Voices 
9. F.B.M. 
10. Seven Deadly Sins 
11. No Holds Barred

https://www.facebook.com/prevaildk

 

 

Media

EINHERJER feiern diesen Herbst ihr 20. Jubiläum mit dem Release ihres neuen Albums am 25. November.

Vorab präsentieren sie ab heute ihre erste Single "Dragons of the North" aus diesem Album und das dazugehörige Video exklsuvi auf legacy.de

www.einherjer.com
www.indierecordings.no

 

Media

Tuesday, 04 October 2016 19:21

Exklusiv: FLAKTIIN präsentieren neuen Track

Die Black-Deather von FLAKTIIN sind noch nicht sonderlich bekannt, planen aber einen Großangriff auf die Ohren sämtlicher Metal-Hörer und Metal-Hörerinnen. Am 15. November wird via War Arts die erste Veröffentlichung "Souls For The Legions" das Licht der Welt erblicken. Um Euch darauf einzustimmen, dürfen wir Euch exklusiv den Track ,To Annihilate To Extinction' präsentieren!

Die vollständige Trackliste lautet:

01. Unleash Hell (Intro)
02. To Annihilate To Extinction
03. Inverted
04. Blood Genocide
05. Slaves Of A Higher Authority
06. Rotten Humanity

Media

 
Thursday, 29 September 2016 16:00

Exklusive Audio-Premiere: ARKONA "Pod Mechami"

ARKONA stellen den ersten Track ihres neu aufgenommenen Debutalbums vor.

Die Band gibt zum Re-Release folgendes zu Protokoll:

"Friends, we would like to present you the song "Pod Mechami" from our re-recorded album "Vozrozhdenie", which will be released on November 11th in a super fat digibook with beautiful illustrations of "Pagan artist" Kris Verwimp! It can be ordered right now athttps://shop.napalmrecords.com/arkona/
We are sure that you know what to do: such things as a short review about the song and repost of the news is a must and can't be discussed! ;) Below you will find a short trip into the history of that song.
   Initially the album "Vozrozhdenie" was planned as an album with 9 songs, from the repertoire of the first line-up of Arkona. Songs "Pod Mechami", "K domu Svaroga", "Zov Predkov" were created by Masha in the summer of 2003, when all the other bandmembers had left the band. Song "Pod Mechami" was planned for the common project with the band members of "Pagan Reign", but, for some forgotten reasons this cooperation has not worked out. Later this song was moved to the debut album and became a track with guest participation of Alexei Agafonov, the member of the band "Butterfly Temple". The new version of the song, perhaps the closest to "as it had to be" for several reasons. At first, all the vocals performed only by Masha, except for the dialogue parts, which were done by guitarist Sergei. Second, the presence of the classical guitar parts, which were written back in the days for Dmitriy "Vetrodar" (Pagan Reign, Tverd), but he never recorded them. Now it was recorded by "Svarga" guitarist Alexander Strelnikov, and we want to send many thanks to him! The third reason: the new version have the original arrangement, which Masha created more than 13 years ago! 
   In combination with the gentle sound of the sopilka and flute by Vladimir Volk and furious drums by Andrey Ishchenko, all of the mentioned reasons are giving a new life to the old song. By the way, a curious fact, the working title of the song "Pod Mechami" - "New1" ;)
Enjoy!"

Media

Die amerikanischen Stoner-Metaller von JUNIOR BRUCE haben sich entschieden, den Track ,Lapis Philosophorum' ihres am 31. Oktober via A389 Recordings erscheinenden Albums "Endless Descent" online zu stellen. Deshalb haben wir nun die große Freude, Euch exklusiv den neuen Song präsentieren zu dürfen!

JUNIOR BRUCE haben sich 2007 in Florida gegründet und 2012 ihr Debütalbum "The Headless King" veröffentlicht. Aufgrund eines Todesfalls in der Band wurde es dann etwas stiller um die Truppe, bevor 2014 die MCD "The Ocean's Daughter" erschienen ist.

JUNIOR BRUCE sind:

Scott Angelacos - Gesang
Thomas Crowther - Bass
Nate Jones - Gitarre
Chris Hayden - Gitarre
Jeff McAlear - Drums



Media

 

Die beiden Mist of Misery-recken Livsnekaren & Mortuz-Denatus haben sich zum Projekt Eufori zusammen getan.

Das erste Album ist bereits fertig und wir freuen uns bärig, euch die abgefahrene Mischung aus DSBM, Depressive Rock und Post Punk exklusiv vorstellen zu können.

Die Band zu ihren Songs: "The songs we write are usually pretty catchy, and simple in its structure, while the lyrics we write is quite often personal, and tend to go deep in the exploration of negative thoughts and feelings."

Track – List

01.Avgrund
02. DetÄrFan InteVärt
03.Humörsvängningar
04. IngetMer
05.Höstdepressioner
06.Insikt
07.LåtSnön- Falla
08.Eufori


Total Running Time 36.52Members:

Mortuz: Guitar, Bass, Keys &Vocals
Skuggr : Drums & Vocals

 

EUFORI - Facebook

YouTube

Media

Die Death Metaller DARKCRYPT stellen einen ersten Track ihres neuen Albums "Delirious Excursion" vor.

Die Scheibe wurde von Greg Chandler im Priory Recording Studios (Cruciamentum, Chthe'ilist, Grave Miasma, etc.) gemischt, das Mastering übernahm kein Geringerer als Dan Swanö in seinem Unisound Studio (Asphyx, Incantation, Gorement, etc) und für das Artwork zeichnet Turkka G. Rantanen (Demilich, Adramelech, Demigod, etc.) verantwortlich. 

 

Darkrypt Bandcamp - https://darkryptdm.bandcamp.com

 

Media

Wednesday, 21 September 2016 21:23

SAHG streamen neues Album!

Am 23. September ist es so weit und die Doom-Rocker von SAHG veröffentlichen ihr fünftes Album "Memento Mori" via Indie Recordings. Einzelne Songs aus der neuen Scheibe konntet Ihr ja schon hören (unter anderem auch direkt hier beim Legacy), aber nun geht es noch einen Schritt weiter: Wir dürfen Euch heute den Album-Stream der neuen Langrille präsentieren, und zwar in Form einer Playlist!

Wer sich auch visuell von SAHG überzeugen lassen will, der kann sich außerdem das (schon etwas ältere) Video zum Song ,Black Unicorn' anschauen - das gleichzeitig auch der erste Clip der Playlist ist!

Weitere Infos zur Band und zum neuen Album findet man auch auf der Homepage von Indie Recordings.



Media

Tuesday, 20 September 2016 23:03

Exklusiv: KYTERION stellen neuen Track vor

"Inferno I", so der Name des Debütalbums der italienischen Schwarzwurzler von KYTERION, das am 24. Juni via Subsound in die Läden gehievt wurde. Um Euch die Scheibe auch visuell schmackhaft zu machen, haben die Herren zu ihrem Track ,Gerione' ein Video gedreht, das wir heute exklusiv präsentieren dürfen!

Hier noch die Trackliste von "Inferno I":

01. L'Etterno Dolore
02. Tra La Perduta Gent
03. L'Acheronte
04. Caron Dimonio
05. Limbo
06. La Selva De' Suicid
07. Le Brutte Arpi
08. Gerione
09. Faticoso Manto
10. Lo 'Mperador Del Doloroso Regno

Media

"Close Your Eyes" quote:

Close Your Eyes is about imagination, terror and vulnerability. Most people can relate to being told stories as a child that made you afraid of going to sleep and afraid of what could be lurking around in the dark. It is about hiding out in your dreams, burned out in a place you don't know and you don't want to be. - Dreamarcher

Media

Die norwegischen Progressive Black Metal-Helden von IN THE WOODS... haben sich mit uns zusammengetan und präsentieren den Album-Stream zu ihrer neuen Scheibe "Pure", die heute (am 16. September) via Debemur Morti das Licht der Welt erblickt. Wer mehr über die Hintergründe von "Pure" wissen will, der schaut am besten in unsere soeben erschienene neue Legacy-Ausgabe, denn dort findet Ihr ein großes Interview mit den Herren.

Media

Sunday, 11 September 2016 21:19

Exklusiv: UNISON THEORY streamen neuen Track

Die italienischen Death-Metaller von UNISON THEORY werden am 21. Oktober ihr neues Album "Arctos" via Time To Kill Records auf die Welt loslassen. Konzeptuell basiert das Album dabei auf dem Werk "Ice Hunt" von James Rollins. Um die Storyline einzufangen, konzentrieren sich UNISON THEORY auf eine Mischung aus Todesblei und symphonischen Elementen, was die Musik für Fans von Symphony X, Obscura und Revocation interessant macht. Passend dazu finden sich auf der Scheibe auch ein paar Gäste, und zwar Rafael Trujillo (Obscura), Tommaso Riccardi (Fleshgod Apocalypse) Riccardo Studer (Stormlord) und Donato Cipriano.

Das Album wurde im Kick Recording Studio mithilfe von Marco Mastrobuono aufgenommen und abgemischt. Um das Mastering kümmerte sich Hertz Wieslawski Bros im Hertz Studio, und zwar von Februar bis Mai. Das Cover-Artwork stammt von Daniele Gasparini.

Wir haben nun die große Freude, Euch den ersten neuen Song der Scheibe, namentlich ,Project Shockwave', exklusiv präsentieren zu dürfen!

Hier noch die gesamte Trackliste der Scheibe:

1. DeepEye
2. Omega
3. Arrigetch: The Devil's Passage
4. Project Shockwave
5. Grendel 
6. Level IV
7. Polar Sentinel
8. The Price Of Eternity

Media

Hört hier eine Woche vor dem Release das komplette neue AGGRAVATOR-Album!

Die Scheibe erscheint am 19.9.2016 via Deadcenter 666

Media

Friday, 09 September 2016 11:00

ST. PROSTITUTE – “Farewell & Goodbye”

Heute geht es Schlag auf Schlag - schon steht die nächste Video-Premiere auf dem Programm:

ST. PROSTITUTE werden von nicht wenigen Musikmagazinen als die dänische Sleaze Rock Band Nr. 1 bezeichnet. Sie präsentieren einen brandneuen Song ihres hochgelobten Albums "Glorified".

Weitere Infos: https://www.facebook.com/wearestp

Media

Aztek sind eine Progressive Rock Band aus dem dänischen Aalborg. Ihr klassischer Rock-Sound ist durchsetzt mit progressiveren Parts, die nicht selten von Opeth beeinflusst sind. 

"Nick Cave" ist die erste Single des kommenden Debut-Albums.

Weitere Infos: https://www.facebook.com/Aztekband 

Media

Monday, 05 September 2016 17:29

Exklusiv: BETRAYAL präsentieren Videoclip!

Wie gestern versprochen, präsentieren wir Euch heute das neue BETRAYAL-Video zum Song ,Contanimation'! Der Track stammt vom Album "Infinte Circles", das am 17. Juni via Transcending Records erschienen ist. Viel Spaß mit den Death-Metallern!

Media

Die deutschen Death-Metaller von BETRAYAL, die bereits seit 2005 unterwegs sind, bislang aber vor allem im Underground rumorten, wollen es 2016 mit ihrem Debütalbum "Infinite Circles" krachen lassen. Dazu haben sie ein Video zu ihrem Song ,Contanimation' gedreht, welches wir morgen Abend exklusiv präsentieren werden. Also macht schon einmal Eure Ohrwascherl warm und bereitet Euch auf ein paar Jungspunde vor, die in ihrer Karriere noch einiges vorhaben. Anbei ein erster Teaser, was man im Video sehen wird.

P.S.: Erfahrene Legacy-Leserinnen und Leser ahnen schon, dass wir in unserer kommenden Ausgabe natürlich auch über die Herren berichten werden!

CORONA SKIES – “Delirium Disco”

New signing from Finland. The perfect mix of Dragonforce and Sonata Arctica.

https://www.facebook.com/coronaskies

Release 2nd of September.

Media

KING streamen ihr kommendes Album "Reclaim the Darkness" exklusiv vorab auf legacy.de!

 

Über das Album:
Life, death, our existence within and as part of the universe are lyrical themes throughout the album. Gaining equal inspiration from turning towards the heavens, wondering at the stars and the infinity of time and space, to the thought of a new life being born and contemplating our short time on earth as humans.

 

The music was composed with the same concepts in mind with great influence drawn from spending time in nature in astonishing landscapes, listening and more importantly feeling the stories that the landscapes told. Walking through forests filled with 1000 year old trees, travelling across vast landscapes, over mountains and marvelling at their beauty, staying in ancient cities and sensing the history of empires that had come and gone. Being in these environments create a sense of wonder and brings to the surface the thoughts and concepts of our existence and our part in everything. The goal for the music of KING is about taking the listener on a journey to recreate that feeling of wonder and thoughtfulness, not to show what is already known, but to awaken what has always has been inside. 

 
 

Web:

 

Label:

Indie Recordings - http://www.indierecordings.no/

 

Media

Tuesday, 23 August 2016 15:56

Exklusiv: WHILE SUN ENDS streamen Album

Aus Bergamo stammen die fünf Herren hinter WHILE SUN ENDS, die Death Metal mit Progressive-Elementen kreuzen und dabei an Truppen wie Katatonia, Opeth und Isis erinnern. Bereits 2011 veröffentlichte man in Eigenregie das Debütalbum "The Emptiness Beyond" und konnte einige spannende Songs kreieren. Nun legen WHILE SUN ENDS mit ihrem neuen Album "Terminus" nach, das am 26. August via Wooaaargh erscheinen wird. Wir haben dabei die große Freude, Euch exklusiv den Album-Stream präsentieren zu dürfen!

Media

Die Band über den Videoclip:

"We chose to make a video for Mutawwa for a couple of reasons.
The first reason is that the fans chose this song. During concert we used to ask them which song would they prefer for the next CRIMENA music video. Every time we asked, we got the same answer: Mutawwa. They wanted it, we complied 
The second reason is that it was one of the band’s favorite songs and it continues the trend set by our previous two videos and here we’re talking about the groove, the energy and the message. 
As you know, the whole album is conceptual and it has a strong message. We don’t only speak about Christianity on Chapter One: Divine Betrayal, but about religion as a whole and about the atrocities committed in the name of a god. 
The song Mutawwa is about the Islamic religious police and the way they “handle the holy business” and in particular about the incident in Mecca in 2002 where the mutaween prevented schoolgirls from escaping a burning school. 
We recorded the song again because the old version of the song, the one on the album, is with our old vocal player Cosmin and we wanted Bob to be heard as well on the songs we already released to the world.
Directing the video is our good friend Andrei Ursu, the same man responsible for the video for Gospel (of the unbeliever) and, hopefully for many videos to come. We like working with him because he is a true professional and understands what we want to get across with our videos. 
The video itself follows the more “artistic” trend we set with Gospel (of the unbeliever) which means the message is a bit more subtle (youth in revolt, disapproving the extremes, the projections over the instrument, etc)
In October we’ll start a European tour to promote the album so keep an eye on us for a show near you"

Band – CRIMENA
Song name – Mutawwa
Album – Chapter One: Divine Betrayal

Availability

Google play 
https://play.google.com/store/music/album/Crimena_Chapter_One_Divine_Betrayal?id=Beq4g6dki4nghlagmhj246kyvhm

iTunes
https://itunes.apple.com/us/album/chapter-one-divine-betrayal/id1109277170

Amazon
https://www.amazon.com/Chapter-One-Divine-Betrayal-Crimena/dp/B01EYI5YH2

CDBaby
http://www.cdbaby.com/m/cd/crimena 

Media

Saturday, 13 August 2016 00:23

Exklusiv: SAHG streamen ihren neuesten Song

Wie inzwischen schon allgemein bekannt, werden die norwegischen Stoner von SAHG am 23. September ihre neue Platte "Memento Mori" via Indie Recordings in die Läden hieven. Erste Einblicke und Tracks durfte man schon begutachten, und nun haben sich die Norweger entschieden, auch ihren Song ,Silence The Machines' zur Verfügung zu stellen, um Euch auf die Platte vorzubereiten. Klickt hier!

Hier die gesamte Trackliste:

01. Black Unicorn
02. Devilspeed
03. Take It To The Grave
04. Silence The Machines
05. Sanctimony
06. (Praise The) Electric Sun
07. Travellers Of Space And Light
08. Blood Of Oceans

Media

Wer noch nie etwas von KYTERION gehört hat, der muss sich (noch) nicht schämen. Die italienischen Black-Metaller gibt es erst seit 2015 und ihre erste Veröffentlichung wurde erst diesen Juni via Subsound Records auf die Welt losgelassen. "Inferno I", so lautet der Name des Debütalbums von KYTERION, das sich unter anderem viel mit Literatur und einer alten italienischen Sprache beschäftigt. Wir haben heute nun die große Freude, Euch exklusiv den Album-Stream dieser Langrille präsentieren zu dürfen!

Hier noch die Trackliste:

01. L'etterno Dolore
02. Tra La Perduta Gente
03. L'Acheronte
04. Caron Dimonio
05. Limbo
06. La Selva De' Suicidi
07. Le Brutte Arpie
08. Gerione
09. Faticoso Manto
10. Lo 'Mperador Del Doloroso Regno

Media

Die Band über den Clip:
"The plot addresses the situations that some of us 
experience everyday in real life; the video itself corresponds with the lyrics of "Freaks" so that if you see/hear something familiar and something you are pissed off about or tired of, you'll immediately get involved with our short movie!

 
It was once again filmed in our hometown, but it can represent any other town on earth. We decided that we had enough material to work with here even after we shot our lyric video, so we didn't  change the filming location."
 
 

 

Media

Thursday, 21 July 2016 14:53

XAON präsentieren neues Video

Die Schweizer Dark-Metaller von XAON haben sich 2012 gegründet, um mit möglichst großer Freiheit Einflüsse von Bands wie Paradise Lost, Anathema und auch Ulver zu vearbeiten und zu einem organischen Ganzen zu formen. Wie sich der Spaß anhört und was das überhaupt alles zu bedeuten hat, kann man am 16. Oktober herausfinden, dann werden die Herren nämlich ihre Debüt-MCD "Face Of Balaam" veröffentlichen. So lange lassen wir Euch aber natürlich nicht warten, denn heute gibt es schon den Song ,Discrowned' zu hören, und zwar direkt bei uns!

Im November diesen Jahres hat man dann übrigens auch die Chance, XAON live zu erleben, und zwar als Support von Sirenia, Týr, Unleash The Archers und Relicseed.

10/11 Berlin (GER), POSTBAHNHOF
11/11 Rostock (GER), ALTE ZUCKERFABRIK
12/11 Aalborg (DEN), AALBORG METAL FEST
13/11 Hamburg (GER), LOGO
14/11 Gdansk (POL), B90
15/11 Erfurt (GER), FROM HELL
16/11 Prague (CZE), NOVA CHMELNICE
17/11 Vienna (AUT), VIPER ROOM
18/11 Zug (SUI), GALVANIK
19/11 Monthey (SUI), PONT ROUGE
20/11 Weinheim (GER), CAFE CENTRAL
21/11 Cologne (GER), ESSIGFABRIK
22/11 Leiden (GER), GEBR. DE NOBEL
23/11 Amsterdam (HOL), P60
24/11 Arhem (HOL), WILLEMMEN
25/11 Roeselare (BEL), DE VERLICHTE GEEST
26/11 TBA
27/11 London (UK), O2 ISLINGTON ACADEMY

Media

Fans von Frankreich und Doom Metal aufgepasst! MONOLITHE veröffentlichen heute ihr neues Album "Zeta Reticuli" via Debemur Morti und passenderweise dürfen wir Euch exklusiv den Album-Stream präsentieren, damit Ihr Euch ein Bild von dem sechsten Longplayer der Truppe machen könnt!

Hier noch die Trackliste:

01. Ecumenopolis
02. TMA-1
03. The Barren Depths


Media

Fans von Deströyer 666 aufgepasst! Die jungen australischen Wilden von DENOUNCEMENT PYRE, die am 22. Juli ihr neues Album "Black Sun Unbound" veröffentlichen werden, haben sich mit uns zusammengetan und lassen den Track ,Wounds Of Golgotha' auf die Welt los!

Media

Media

Die Schwarzmetaller von SHATAAN machen uns heute eine ganz besondere Freude und präsentieren ihren neuen Song ,Stand Apart', der von ihrem erscheinenden Album "Weigh Of The Wolf" stammt und am 29. Juli via Iron Bonehead erscheint!

 

Media

In den 80ern und frühen 90ern unter dem Namen Thanatos unterwegs, heißen die polnischen Old School Death-Metaller seit 1992 TRAUMA und haben im Rahmen ihrer langen Karriere bereits acht Alben veröffentlichen dürfen. Das letzte im Jahre 2013, das den Namen "Karma Obscura" trug. Nun erwartet Fans der polnischen Todesblei-Walze ein Schmankerl, denn das Label Deformeathing Productions wird einen Re-Release des ersten Demos "Invisible Reality" (1992 erschienen) mit Bonusmaterial vorlegen. Die Sause erscheint bereits am 8. Juli und damit Ihr Euch einen Eindruck davon machen könnt, streamen wir heute exklusiv den Song ,The Dawn/No Way Out'!

Media

Kürzlich haben die tschechischen Gothic-Metaller von LIVEEVIL ihr viertes Album namens "Blacktracks" via MetalGate veröffentlicht. Um Euch die Scheibe etwas zu präsentieren, dürfen wir heute exklusiv drei der neuen LIVEEVIL-Songs vorstellen. Es handelt sich dabei um die Tracks ,Vibes', ,Devilation' und ,Hypercharger', die ab jetzt für Euch bereitstehen!

Die Trackliste der gesamten Scheibe liest sich folgendermaßen:

01. Ended Run
02. Amper
03. Devilation
04. Vibes
05. Midnight Bay
06. Encounter
07. Hypercharger
08. Tomorrow's Call
09. We Stand Alone

Media

Wir freuen uns, dass KAMPFAR ihren brandneuen Track "Tornekratt" bei uns der Welt präsentieren.

Die Band über den Song:
"Tornekratt is the song that draws a line under the story ark that started with the title track of the Mare album. This is where it ends, this is where the bastards and corrupt souls of the world get their comeuppance. Shaped by the minds of the people behind Krakow, Poland's Red Pig Productions, this video again pushes the boundaries of what can be done in the underground of the black metal scene. Riksregistrantene eier dere alle!" 

Order link:

http://www.indie.tigernet.no/artist/10501--kampfar  

Artistpage:

http://www.indierecordings.no/kampfar  

Kampfar web:

https://www.facebook.com/kampfarofficial/?fref=ts  

http://www.kampfar.com/   

Tracklist:

1. Gloria Ablaze

2. Profanum 

3. Icons

4. Skavank

5. Daimon

6. Pole In The Ground 

7. Tornekratt

Media

KING stellen die zweite Single ihres am 26.08.2016 erscheinenden Debütalbums exklusiv bei LEGACY zur Schau. 

"We had a blast making this music video, head banging in a smoke filled room for hours! The end result, we feel creates the perfect backdrop for a song that encompasses all elements of King's sound" -David Hill - guitar

Tracklist:

1. Cold Winds

2. Reclaim The Darkness

3. All In Black

4. My Destination The Stars

5. Night Sky Abyss

6. Winter Sons

7. The Journey Begins

8. Black North

9. One World One King

Preorder link:

http://www.indie.tigernet.no/site/browse/%22reclaim%22

Media

Unglaubliche 17 Jahre ist es her, seit die Norweger von IN THE WOODS... ihr letztes Album, namentlich "Strange In Stereo" veröffentlicht haben. Als die Truppe, die vor allem mit ihrem Debütwerk "Heart Of The Ages" berühmt wurde, im Jahre 2014 ankündigte, sich zu reformieren, war dementsprechend die Begeisterung in der Metal-Szene groß. Und nun ist es tatsächlich so weit. Mit einem neuen Label, nämlich Debemur Morti, im Rücken wird am 16. September das neue Album "Pure" das Licht der Welt erblicken. Bis dahin dauert es noch etwas, aber deshalb haben wir heute in Kooperation mit der Band und mit Debemur Morti ein besonderes Schmankerl für Euch. Die norwegischen Black Metal-Proggies streamen nämlich den Track ,Cult Of Shining Stars' ihrer neuen Langrille exklusiv hier bei uns!

Hier noch die vollständige Trackliste:

01. Pure
02. Blue Oceans Rise (Like A War)
03. Devil's At The Door
04. The Recalcitrant Protagonist
05. The Cave Of Dreams
06. Cult Of Shining Stars
07. Towards The Black Surreal
08. Transmission KRS
09. This Dark Dream
10. Mystery Of The Constellations

IN THE WOODS... bestehen derzeit aus:

James Fogarty - Gesang, Gitarre, Keyboard
X-Botteri - Gitarre
C:M Botteri - Bass
Anders Kobro - Drums

Media

Gitarrist/Sänger Ofav Iversen über den Song:

"Hide behind a shield of religion and let it justify your evil deeds."

Sanctimony is the perfect first single from "Memento Mori", because it tells a lot about what this album is: versatile, unpredictable, relentlessly uncompromising, and very heavy. It has a disturbing darkness to it, an untamed lunacy, and a soft shimmer of light. What begins as a twisted, heavy stomper, ends up growing into a wretched monster, that clocks in at 7 minutes, 30 seconds. So, yeah, it is the perfect single. 

 

MEMENTO MORI Tracklist:

1. Black Unicorn

2. Devilspeed

3. Take It To The Grave

4. Silence The Machines

5. Sanctimony

6. (Praise The) Electric Sun

7. Travellers Of Space And Light

8. Blood Of Oceans

Media

Mist of Misery  initiated their musical voyage back in 2010, March.  The band is having two Extended Plays and one Full Length on their discography.  They are set to release their second full length from Black Lion Records in the very first day of August. Their new album, entitled Absence is a huge step forward in terms of production, song writing, lyrical depth and overall atmosphere. Mist of Misery has entered a new phase, one that aims to evoke depressive, melancholic and ambient atmospheres in the minds of listeners at a whole new level. On this album, it was done mainly through the introduction to even more melodic and symphonic influences. The music is intended to set the listener in a different and almost meditative state of mind in order to absorb its true depth.

Absence is the title track from the upcoming full length album from Swedish symphonic/DSBM act Mist of Misery. This track is a good representation of the current musical direction, which differs from the bands previous releases, but still maintains the core elements of Mist of Misery– melancholy, darkness and melody.

The album was recorded, mixed and mastered in Forlorn Halls Studios and on various private locations in Stockholm, Sweden 2010 – 2016.

The artwork was drawn by the exceptionally talented Russian artist Alex Tartsus. Tracklist:

1.)   MelancholicThoughts

2.)   Euthanasia

3.)   Absence

4.)   Final Departure

5.)   EpitaphofPenitence

6.)   WistfulTwilight

7.)   Paragon of Perdition

8.)   Mist ofMisery

9.)   Serenity in Nothingness

Members:

MortuzDenatus - Vocals, Drums, Programming, Mixing and Mastering

Phlegathon – Electric and Acoustic Guitars, Bass Guitar

Simon Hägglund – Live DrumsMist of Misery:FACEBOOK || BANDCAMP || YOUTUBE || SOUNDCLOUD

Media

Page 1 of 2

(c) 2012 www.legacy.de

Top Desktop version